Auswärtiges Amt
Politik: Bundesministerien
Schon im Jahr 1870 gab es im Norddeutschen Bund und 1871 im Deutschen Reich eine Institution, die “Auswärtiges Amt” genannt wurde. Dieser Name hat sich bis heute für das deutsche Außenministerium erhalten. Am 15. März 1951 wurde das Auswärtige Amt mit Sitz in Bonn wiedergegründet
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Politik: Bundesministerien
Die Bundesrepublik Deutschland ist seit 1952 in der Entwicklungszusammenarbeit tätig.
GIZ: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH
Politik: Institutionen
Seit Januar 2011 werden die Kompetenzen und Erfahrungen des Deutschen Entwicklungsdienstes (DED) gGmbH, der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH und der Inwent - Internationale Weiterbildung und Entwicklung GmbH von der Deutschen Gesellschaft für Internationale ...
Katholische Kirche
Soziales: Kirchen
Struktur und Aufbau der katholischen KircheDie katholische Kirche wird vom Papst geleitet. Er ist in einer Person der oberste Hirte der katholischen Kirche und das mit absoluter Macht ausgestattete Staatsoberhaupt des Vatikanstaates.
OECD: Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Politik: Abkommen und Bündnisse vor 1992
Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (Organisation for Economic Co-operation and Development OECD) wurde Anfang der 60er Jahre gegründet, um die Arbeit der Vorläuferorganisation OEEC (Organisation for European Economic Co-operation) und konkret die politische ...
OSZE / KSZE
Politik: Europäische Union
Die Organisation über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE, Organization for Security and Cooperation in Europe) wurde am 1.8.1975 mit Unterzeichnung der Schlussakte der KSZE-Konferenz in Helsinki (Conference on Security and Cooperation in Europe) durch 35 Teilnehmerstaaten gegründet.
Umweltpolitik der Weltbank
Umwelt: Umweltpolitik
Geschichte und Aufbau der WeltbankDie Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung wurde zusammen mit dem IWF (Internationaler Währungsfond) 1944 in Bretton Woods gegründet. Das Ziel war der Wiederaufbau der nach dem Weltkrieg zerstörten Wirtschaften.
UN Sonderorganisationen, Programme und Fonds
Politik: UNO
Bei den Vereinten Nationen gibt es eine Reihe von autonom agierenden Sonderorganisationen, Programmen und Fonds, die mit den Hauptorganen der Vereinten Nationen durch spezielle Vereinbarungen verbunden sind und Leitprinzipien verschiedener Nachhaltigkeitsdimensionen verfolgen.
WBGU: Welt im Wandel, 2003
Politik: Institutionen
Unter dem Titel Welt im Wandel: Energiewende zur Nachhaltigkeit wurde im Jahr 2003 ein Hauptgutachten vorgelegt.Globale Energiewende ist notwendig und machbarSie soll das Klima schützen und die Energiearmut überwinden helfen (Auszug aus der Pressemitteilung vom 10.
WBGU: Welt im Wandel, 2008
Politik: Institutionen
Mitte Dezember 2008 hat der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) den Entwurf seines Gutachtens Welt im Wandel - Zukunftsfähige Bioenergie und nachhaltige Landnutzung (Stand 16.12.2008) (pdf, 17,1 MB der Öffentlichkeit vorgestellt.

Im Archiv

GTZ: Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit und Nachhaltigkeit (Archiv)
Archiv: Deutsche Politik
Die GTZ: Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit und Nachhaltigkeit,der DED - Deutscher Entwicklungsdienst unddie Bildungsorganisation InWentsind seit dem 1.1.
InWent: Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH (Archiv)
Archiv: Deutsche Politik
Die GTZ: Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit und Nachhaltigkeit,der DED - Deutscher Entwicklungsdienst unddie Bildungsorganisation InWentsind seit dem 1.1.
Kuba: Entwicklungszusammenarbeit mit der Schweiz (Archiv)
Archiv: Weltpolitik
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmögliche Aktualität zu gewährleisten. Einen aktuellen Artikel zum Thema finden Sie hier.
Entwicklungszusammenarbeit