Altner: Menschliche Grundbedürfnisse, 1999
Politik: Literatur
Prof. Günter Altner: Menschliche Grundbedürfnisse. In: Agenda 21. Vision Nachhaltige Entwicklung. Campus-Verlag
Biokraftstoff
Umwelt: Gefahren
Seit Langem setzt man große Hoffnungen auf die Gewinnung von Kraftstoffen durch den Anbau von Pflanzen und deren Umwandlung in synthetische Treibstoffe.
Carsharing
Lebensstil: Mobilität
Was ist Carsharing ?Kurz gesagt geht es beim Carsharing darum ein Auto zu fahren, ohne es zu besitzen. Wer organisiertes CarSharing nutzt, ist dadurch von den lästigen Pflichten des Autobesitzes entbunden. Die Freiheit der Wahl des jeweils besten Verkehrsmittels entlastet Geldbeutel und Umwelt.
Hormonelle Inhaltsstoffe in Kosmetika
Lebensstil: Kosmetika
In den Artikeln Nachhaltige Kosmetik und Nachhaltigkeitsstandards für Kosmetika wurde bereits das Thema der hormonell wirksamen Inhaltsstoffe in Kosmetik- und Körperpflegeprodukten kurz erläutert.
Marrakesch Prozess
Politik: UNO
EinleitungAuf dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung in Johannesburg im September 2002 wurde die Entwicklung eines hn-Jahres-Rahmen]] zur Verankerung nachhaltiger Grundsätze bei Konsum und Produktion beschlossen.
Marrakesch Prozess: Task Forces
Politik: UNO
Im Marrakesch-Prozess haben sich sogenannte Task Forces gebildet, die verschiedene Arbeitsschwerpunkte haben. Diese jeweiligen Task Forces werden von einzelnen Ländern geleitet.
Nachhaltige Kosmetik
Lebensstil: Kosmetika
Auf Kosmetikartikeln findet man öfters die Begriffe “Bio und “Nachhaltigkeit” und viele Verbraucher gehen in dem Fall davon aus, es tatsächlich mit biologischen und nachhaltig produzierten Kosmetikprodukten zu tun zu haben.
Nachhaltige Möbel
Lebensstil: Bauen und Wohnen
In der Möbelproduktion hat der Begriff der Nachhaltigkeit, der sich aus ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten zusammensetzt, Einzug gehalten.
Nachhaltige Ostern
Lebensstil: Ernährung
In wenigen Tagen ist es so weit: Ostern steht vor der Tür! Aus diesem Grunde haben wir hier ein paar Tipps gesammelt, die Ihnen ein nachhaltiges Osterfest bescheren sollen.
Nachhaltiger Konsum
Lebensstil: Konsum
Konsum, d.h. der Kauf von Waren und Dienstleistungen, ist eine Voraussetzung für das Funktionieren unseres Wirtschaft und Finanzen|Wirtschaftskreislaufes]] bei dem immer wieder (neue) Interessen, Bedürfnisse und Wünsche beim Konsumenten geweckt werden müssen.
Nachhaltiger Konsum: Linksammlung
Lebensstil: Konsum
Das Thema der Nachhaltigkeit gewinnt in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung. Auch zu dem Thema des Nachhaltigen Konsums, bzw. nachhaltigen konsumieren wurde viel geforscht und Informationen zusammen getragen.
Nachhaltiger Lebensstil
Definitionen: Soziales
Egal ob in den Medien, beim Einkaufen oder bei dem Alltagsgespräch mit dem Nachbarn, das Wort nachhaltig wird immer öfters und auf inflationäre Weise verwendet.
Nachhaltigkeitsstandards für Kosmetika
Lebensstil: Nachhaltigkeitsstandards
Auch im Bereich der Kosmetika gibt es Nachhaltigkeitsstandards, die sich in Bio- und Naturkosmetik aufteilen.
Nachhaltigkeitsstandards für Lebensmittel
Lebensstil: Nachhaltigkeitsstandards
EinleitungIn den letzten Jahren geht in der Lebensmittelbranche der Trend zu naturnahen Produkten mit nachhaltigen Bio-Gütesiegeln, da sie einheitliche Bewertungskriterien gewährleisten und dem Verbraucher eine Orientierung innerhalb der zahlreichen regionalen, nationalen und internationalen ...
Nachhaltigkeitsstandards für Möbel
Lebensstil: Nachhaltigkeitsstandards
Auch in der Möbelbranche hat der Nachhaltigkeitstrend Einzug gehalten. Denn heutzutage setzt der Hersteller sowie der Kunde bei Möbeln auf Langlebigkeit, Qualität und Design.
Nationaler Energieeffizienz-Aktionsplan, 2011
Politik: Bundesregierung
Worum geht's ?Am 31.08.2011 hat das Bundeskabinett den nationalen Energieeffizienz-Aktionsplan 2011 beschlossen und an die EU-Kommission übergeben.
Reskilling
Ziele und Wege: Strategien der Nachhaltigkeit
DefinitionDer englische Begriff Reskilling bedeutet frei übersetzt so viel wie das deutsche Wort umschulen. Im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung steht Reskilling jedoch für das Erlernen neuer bzw. das Wieder-Erlernen alter und zum Teil vergessener Handwerkskünste.
Suffizienz
Definitionen: Modelle & Konzepte
DefinitionDer Begriff Suffizienz (aus dem Lateinischen sufficere = ausreichen, genügen) steht für das richtige Maß, bzw. ein genügend an. Verstanden werden kann die Suffizienz als Änderungen der vorherrschenden Konsummuster.
Tutzinger Erklärung
Politik: Institutionen
Im April 2000 trafen sich auf der Tagung „Aktiv für die Zukunft – Wege zum nachhaltigen Konsum“ in Tutzing 15 verschiedene gesellschaftliche Gruppen und Akteure.
UBA: Dialogprozess Konsum
Politik: Institutionen
Auf dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung (WSSD) in Johannesburg wurde im September 2002 der Beschluss zur Entwicklung eines Zehn-Jahres-Rahmenprogramms für nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster beschlossen.
Upcycling
Lebensstil: Mode
Upcycling ist eine Form der Wiederverwertung von Stoffen (Recycling). Scheinbar nutzlose Abfallprodukte werden mithilfe des Upcyclings in neuwertige Stoffe umgewandelt. Anders als beim Recycling oder Downcycling kommt es beim Upcycling zu einer stofflichen Aufwertung.
Konsum