Faire Mode / Fair Fashion
Lebensstil: Mode
Wie der Name Faire Mode oder zu englisch Fair Fashion bereits vermuten lässt, wird Faire Mode nach fairen und ökologisch korrekten Produktionsbedingungen hergestellt.
Fairtrade
Lebensstil: Ernährung
Im Jahr 2001 haben insgesamt vier große Dachorganisationen (FLO International, WTFO, News, EFTA) eine einheitliche Definition für fairen Handel entwickelt:„Der Faire Handel – Fair Trade – ist eine Handelspartnerschaft, die auf Dialog, Transparenz und Respekt beruht und nach mehr ...
Giftige Chemikalien
Lebensstil: Mode
In Zusammenhang mit der Fast Fashion-Mode steht oft die Verwendung gefährlicher Chemikalien. In der Greenpeace-Studie „Giftige Garne.
Grüne Mode / Green Fashion
Lebensstil: Mode
Die Begriffe Grüne Mode , Green Fashion oder Öko-Mode stehen nicht nur für die Verwendung von nachhaltigen Stoffen und fairen Produktionsbedingungen, sondern auch für einen Grünen Lifestyle. Was bei Grünen Lebensmitteln begann, wird seit einigen Jahren in der Modebranche weiter geführt.
Nachhaltige Mode und Luxusmarken
Lebensstil: Mode
In den vergangenen Jahren erlangt das Thema der Nachhaltigkeit im Modesektor eine immer größere Bedeutung.
Nachhaltige Modedesigner
Lebensstil: Mode
Auch deutsche Designer orientieren sich an dem Trend der Nachhaltigkeit in der Modebranche und versuchen damit den von vielen Modeketten bevorzugten Fast Fashion-Trend entgegen zu wirken. Im folgenden Artikel finden Sie einige Beispiele, wie nachhaltige Mode umgesetzt werden kann.
Nachhaltige Stoffe
Lebensstil: Mode
EinleitungIm Rahmen der Modebewegung Slow-Fashion, die im Gegensatz zum Modetrend Fast Fashion steht, werden nachhaltige Stoffe immer angesagter. Unter nachhaltigen Stoffen verstehen Barbara Irma Denk und Lisa Niedermayr (Gründerin von Slow Fashion.
Nachhaltiger Konsum
Lebensstil: Konsum
Konsum, d.h. der Kauf von Waren und Dienstleistungen, ist eine Voraussetzung für das Funktionieren unseres Wirtschaft und Finanzen|Wirtschaftskreislaufes]] bei dem immer wieder (neue) Interessen, Bedürfnisse und Wünsche beim Konsumenten geweckt werden müssen.
Nachhaltigkeit in der Modebranche
Lebensstil: Mode
Die derzeitige Modebranche wird von zwei Fashion-Typen dominiert- der Fast-Fashion und der Slow-Fashion. Fast-Fashion bezeichnet die Mode, die kurz nach den Modeschauen in Paris, New York, etc.
Nachhaltigkeitsstandards in der Mode
Lebensstil: Nachhaltigkeitsstandards
Seit den letzten Medienereignissen wie z.B. der Fabrikbrand in Bangladesch, rückt das Thema der Nachhaltigkeit in der Mode für Verbraucher immer mehr in den Vordergrund.
Öko-Mode / Eco-Fashion
Lebensstil: Mode
Viele Menschen assoziieren mit dem Wort Öko-Mode die Auswirkungen einer ganzen Ökobewegung, wie zum Beispiel neben ethisch und ökologisch korrekt hergestellter Kleidung ebenfalls Produkte wie Hafermüsli, Birkenstock und unförmige Flatterkleider.
Secondhand-Mode
Lebensstil: Mode
Als Alternative zu nachhaltig produzierter Öko-, Veganer- oder Fairer Mode, können Konsumentinnen und Konsumenten ebenfalls zu Secondhand-Mode greifen. Auf diese Weise kann man dazu beitragen, dass der Verschleiß von Rohstoffen verlangsamt und die Belastung von Mensch und Umwelt gesenkt wird.
Lebensstil: Mode
Parallel zum Veganismus-Trend, verzichten immer mehr Designer auf tierische Materialien wie Pelz, Wolle, Seide, Daunen oder Leder. Sie entwerfen vegane Kleidung aus natürlichen oder recycelten Materialien und synthetischen Stoffen.
Mode