Schlagwort- / Artikelsuche von A-Z

Sonstiges

EU Energieeffizienzplan 2011


Am 08.03.2011 beschloss die EU-Kommission den Energieeffizienzplan 2011Kaputter Link, der maßgeblich zur Erreichung des in der Wachstumsstrategie Europa 2020 festgeschriebenen 20% Ziels der Reduzierung der CO2-Emissionen bis zum Jahr 2020 beitragen soll.

Inhalt

Das größte Potential zur Steigerung der Energieeffizienz und Energieeinsparung wird demnach von der EU im Gebäudesektor gesehen. Direkt im Anschluss werden der Verkehrssektor und die Industrie als Bereiche mit großem Energieeinsparungspotential genannt.

Daher wird vorgeschlagen, dass:

  • der öffentliche Sektor als Vorbild vorangehen soll. Hierzu soll es eine verbindliche Zielvorgabe geben, die vorschreibt, dass der öffentliche Sektor 3% des öffentlichen Gebäudebestandes im Jahr sanieren soll. Zudem wird die Einführung von Energieeffizienzkriterien im öffentlichen Auftragswesen vorgeschlagen.
  • private Gebäudesanierung beschleunigt und die Energieeffizienz von Geräten gesteigert werden.
  • durch eine stärkere Einführung von Kraft-Wärme-Kopplung der Wirkungsgrad von Strom- und Wärmeerzeugung erhöht wird.
  • die Energiewirtschaft zu Energieeinsparung verpflichtet wird.
  • ein Weissbuch Verkehr eine Effizienzstrategie in Bereich Verkehr konkretisiert.
  • Energiemanagementsysteme für Großunternehmen und Anforderungen für die Energieeffizienz von Industrieausrüstung eingeführt werden.
Im Jahr 2013 wird die EU-Kommission eine Zwischenbewertung durchführen und dann eventuell national verbindliche Ziele vorschlagen.


Dokumente
EU-Energieeffizienzplan 2011Kaputter Link

Interne Links
Externe Links
Bericht auf der Seite des BMWIKaputter Link

 

 

Schlagworte

Energie Roadmap, Energieeffizienz, Klima-Roadmap

Letzte Aktualisierung

09.07.2013 13:01