Abgrenzung der Begriffe: CR, CSR, CC, CS und CG

Corporate Responsibility (CR) ist der umfassende Begriff der unternehmerischen Verantwortung für jeden Einfluss, den die Unternehmenstätigkeit auf die Gesellschaft und die Umwelt hat.

CR beinhaltet die Konzepte der :
In Deutschland ist in den letzten Jahren eine Gleichsetzung der Begriffe "Corporate Social Responisibility" (CSR) und "Corporate Responsibility" (CR), also der unternehmerischen Verantwortung im umfassenden Sinne, zu beobachten.

Corporate Social Responsibility (CSR) ist bei deutschen Unternehmen seit 2005 ein beliebtes Schlagwort. Viele Firmen sammeln darunter alles, was sie an Gutem tun: Kultur- und Sportveranstaltungen oder Naturlehrpfade, Spenden, Sponsoring und die Gründung von Stiftungen.

Derartige gute Taten sind aber keine Belege für „CSR“, sondern für „Corporate Citizenship“ (CC), also bürgerschaftliches Engagement.

Dagegen betrifft Corporate Social Responsibility (CSR) das Kerngeschäft: CSR ist anders als CC keine ‚zusätzliche’ Aktivität, sondern eine Art, das Kerngeschäft zu betreiben: Es geht nicht darum, was mit den Gewinnen gemacht wird, sondern wie die Gewinne zu erzielen sind: umweltverträglich, sozial verantwortlich und zugleich ökonomisch erfolgreich.

Corporate Social Responsibility spricht explizit die soziale und ökologische Dimension an und berücksichtigt die Wirtschaftlichkeit als Rand- bzw. Nebenbedingung.

Corporate Sustainability (CS) versteht hingegen alle drei Dimensionen integriert als eine Einheit: alle Produkte und Dienstleistungen dienen einer nachhaltigen Wirtschafts- und Lebensweise. Derartige Unternehmen gibt es noch selten.

Zunehmend werden die Begriffe CSR und nachhaltiges Wirtschaften in Wirtschaft und Finanzwelt synonym verwendet, während die Wissenschaft sich noch längst nicht auf sauber abgegrenzte Definitionen geeinigt hat. Die Bedeutung für das Kerngeschäft, der so genannte „Business Case“, war ist und ist beim Konzept nachhaltiger Geschäftsmodelle viel bedeutender als ursprünglich beim CSR-Ansatz. Doch es besteht laut Wissenschaftlern die Notwendigkeit, Umwelt- und Sozialaktivitäten des Unternehmens stärker mit dem Kerngeschäft zu verbinden, was auch einige Unternehmen erkannten. Diese Notwendigkeit fließt in jüngerer Zeit vermehrt in die CSR-Diskussion ein, auch auf höheren Management-Ebenen. Hier bedeutet CSR zunehmend, einen Business Case im Sinne des ambitionierten und weiter reichenden Konzepts der Corporate Sustainability zu schaffen. Aber nur einzelne Unternehmen machen sich konsequent auf diesen Weg.

Es gibt für nachhaltiges Wirtschaften und für CSR keine allgemeingültigen Rezepte, jedes Unternehmen muss, am besten mit Mitstreitern, Lösungen finden.

Unter Corporate Governance (CG) hingegen wird eine transparente und gute Unternehmensführung verstanden.


Interne Links:

Schlagworte

Corporate Citizenship (CC), Corporate Governance, Corporate Responsibility (CR), Corporate Social Responsibility (CSR)

Letzte Aktualisierung

18.11.2015 09:54

Diesen Artikel: