Soziales

Immer mehr nichtstaatliche Organisationen und Verbände organisieren weltweit, sowie regional und lokal Aktionen und Kampagnen. Seit den Sechziger/Siebziger Jahren ist die Anzahl der Bürgerinitiativen und sozialen Bewegungen stetig angestiegen. Im Laufe der letzten Jahrzehnte stieg die Zahl der nichtstaatlichen Organisationen: waren es 1951 noch 832 NGOs, so stieg die Zahl in den Neunzigern von Anfangs ca. 4.700 auf mehr als 10.000 NGOs im Jahr 1999.

Forschungsinstitute
Eine Reihe von Instituten aus Forschung und Wissenschaft, auch zum Thema Wirtschaft und Nachhaltigkeit, befassen sich mit Themen aus dem breiten Spektrum der Nachhaltigkeit. Daher kann auch an dieser Stelle nur ein kleiner Ausschnitt wiedergegeben werden.

Gewerkschaften
Gewerkschaften spielen in der Gesellschaft eine große Rolle, da sie eine Großzahl der Arbeitnehmer erreichen. Neben den großen deutschen Gewerkschaften , wie dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), der IG Metall, der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie & Energie (IGBCE) und der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di existieren auch große internationale Zusammenschlüsse von Gewerkschaften, sowohl auf europäischem Niveau (Europäischer Gewerkschaftsbund (EGB)), als auch weltweit (Internationaler Gewerkschaftsbund (IGB), früher IBFG). Beinahe alle Gewerkschaften haben Themen wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz in ihrem Programm und beziehen Stellung zu umweltpolitischen Themen.

Jugend
Kinder und Jugendliche machen ca. 30% der Weltbevölkerung aus und sind oft am stärksten von den Folgen von Umweltverschmutzung betroffen. Deswegen spielen Jugend- und Kinderorganisationen eine wichtige Rolle im zivilen Engagement für den Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung. Hierzu zählen sowohl Organisationen für Kinder, als auch diejenigen, die sich für die Rechte von Kindern einsetzen.

Kirchen & kirchliche Institutionen
Die Kirchen in Deutschland beschäftigen sich vor allem mit Themen wie Menschenrechten, Kampf gegen Gewalt, Rechte von Minderheiten, Entwicklungszusammenarbeit und vielem mehr. Vor allem die Evangelische Kirche beschäftigt sich eingehend mit dem Thema u.a. mit Studien zur Nachhaltigkeit. Aber auch die Katholische Kirche engagiert sich aktiv für die Umwelt. Weitere kirchliche Insititutionen, wie der Zentralrat der Muslime, der Zentralrat der Juden und der Ökumenische Kirchenrat sprechen diese Themen an.

NGO: Nichtstaatliche Organisationen
Nichtstaatliche Organisationen spielen eine immer größere Rolle in der Weltpolitik. Neben den Staatsvertretern sind mittlerweile auf fast allen großen Konferenzen NGOs anwesend und oft an den Ergebnissen beteiligt. Ihre Anzahl ist in den letzten Jahrzehnten rasant gestiegen. Allein die Zahl der beratenden NGOs in der UN stieg von 1970 bis 1995 um das fünffache. Vor allem in den Bereichen Umweltschutz, nachhaltiges Wirtschaften und Finanzen existieren eine Vielzahl von Organisationen. Eine Auswahl finden Sie hier im Lexikon.

Stiftungen
Eine große Zahl von Stiftungen beschäftigen sich mit dem Thema Nachhaltigkeit: ca. 1.800 Stiftungen. Dies entspricht 8% aller deutschen Stiftungen. Eine Linkliste mit den wichtigsten Stiftungen mit Beschreibungen finden Sie hier im Lexikon.

Verbände & Netzwerke
Netzwerke bündeln die Kompetenzen verschiedener Akteure wie Einzelpersonen oder Einrichtungen und Initiativen. Auch auf dem Gebiet der nachhaltigen Entwicklung sind solche Netzwerke tätig. In dieser Kategorie finden Sie eine Auflistung von verschiedenen Netzwerken, die in den Bereichen Umwelt, Entwicklung und Nachhaltigkeit tätig sind. Wie auch bei den NGOs können hier bei weitem nicht alle Netzwerke aufgelistet werden.

Externe Links

Schlagworte

Gewerkschaft, Kirchen, Netzwerk, NGO (Nichtstaatliche Organisationen), Stiftung, Verband/Verbände, Zivilgesellschaft

Letzte Aktualisierung

29.09.2015 09:45

Diesen Artikel: