Saarland
Politik: Bundesländer
LandesregierungIm Januar 2012 wurde die 2009 gewählte Jamaika-Koalition, bestehend aus CDU, FDP und den Grünen, vorzeitig aufgelöst. Die darauf folgenden Koalitionsverhandlungen für eine neue Landesregierung scheiterten, weshalb am 25. März 2012 Neuwahlen stattfanden.
Saarland: Agenda 21
Politik: Bundesländer
Im Saarland haben bisher 26 Gemeinden sich durch entsprechende Ratsbeschlüsse zur Erarbeitung und Unterstützung einer Lokalen Agenda 21 verpflichtet. Eine Übersicht über die saarländischen Gemeinden, die mit der Umsetzung der Agenda 21 begonnen haben, bietet das Umweltministerium hier ...
Saarland: Koalitionsvertrag 2012-2017
Politik: Bundesländer
Am 25. März 2012 fanden im Saarland vorgezogene Neuwahlen statt. Nach dem Scheitern der bisherigen Koalition aus CDU, FDP und Grünen löste sich der Landtag im Januar 2012 auf. Bei den Neuwahlen gingen CDU und SPD als Sieger hervor und bildeten eine große Koalition
Saarland: Umweltpakt Saar, 2002
Politik: Bundesländer
Die saarländische Wirtschaft und die saarländische Landesregierung haben am 19. März 2002 den Umweltpakt Saar unterzeichnet. Mit dem Umweltpakt Saar schließt die Regierung mit der Wirtschaft ein Bündnis für mehr freiwilligen Umweltschutz.
Sachsen
Politik: Bundesländer
LandesregierungAm 30. August 2009 wurde der fünfte sächsische Landtag seit der Wiedervereinigung 1990 gewählt. Eine Koalition aus CDU und FDP stellt die sächsische Landesregierung unter Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) und löst damit eine große Koalition aus CDU und SPD ab.
Sachsen-Anhalt
Politik: Bundesländer
Das Land Sachsen-Anhalt hat am 20.03.2011 eine Landesregierung gewählt. Dr. Reiner Haseloff ist seit dem 19.04.2011 Ministerpräsident des Landes. Weitere Informationen zu dieser Wahl finden Sie auf den Seiten des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt
Sachsen-Anhalt: Agenda 21
Politik: Bundesländer
Auf der Internetseite des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt hieß es bis zum Ende des Jahres 2008 zum Agenda 21-Prozess: Was zu tun ist...
Sachsen-Anhalt: Koalitionsvertrag 2006-2011
Politik: Bundesländer
Das Land Sachsen-Anhalt hatte ab dem Jahr 2002 Prof. Dr. Wolfgang Böhmer zum Ministerpräsidenten, der seit dem 24.04.2006 mit einer Regierungskoalition von CDU und SPD regierte.
Sachsen-Anhalt: Koalitionsvertrag 2011-2016
Politik: Bundesländer
Am 20.03.2011 wurde in Sachsen-Anhalt ein neuer Landtag gewählt, woraus die CDU mit 32,5% als stärkste Partei hervorging. Die Linke erreichte 23,7%, die SPD 21,5% und die Grünen kamen auf 7,1%. Wie in der vorangegangenen Legislaturperiode schlossen sich CDU und SPD zu einer Koalition zusammen.
Sachsen-Anhalt: Umweltallianz
Politik: Bundesländer
Die Landesregierung und die Wirtschaft von Sachsen-Anhalt schlossen sich im Juni 1999 zur Umweltallianz zusammen, um gemeinsam mehr für den Umweltschutz zu tun, als Gesetze und Verordnungen dies vorschreiben.
Sachsen: Agenda 21
Politik: Bundesländer
Die Webseite des Sächsischen Umweltministeriums bietet einen Themenschwerpunkt Lokale Agenda 21: Danach waren es Anfang 1999 nur 8, Ende 2000 aber es bereits 44 Städte und Gemeinden in Sachsen, die Lokale-Agenda-21-Prozesse betreiben.
Sachsen: Umweltallianz
Politik: Bundesländer
Die Umweltallianz Sachsen Umwelt und Wirtschaft ist ein freiwilliges Bündnis zwischen der sächsischen Staatsregierung und der sächsischen Wirtschaft, das sich zur Aufgabe gemacht hat, die regionale Wirtschaft zu stärken und gleichzeitig die Umwelt zu entlasten.
San Marino
Politik: Mehr Europa
Externe Links San Marino beim Auswärtigen Amt (deutsch) Großer und Allgemeiner (General-)Rat (Parlament) (italienisch)Außenministerium von San Marinoeuropa-digital.de (deutsch) Portal der Republik San Marino (italienisch)Links auf englisch, wenn nicht anders angegeben
Sanfter Tourismus
Definitionen: Soziales
Definition Der sanfte Tourismus ist eine Form des Tourismus, welcher die negativen Wirkungen des Reisens aus ökologischer und soziokultureller Perspektive korrigieren und bestenfalls negieren will.
Schadensersatz und Ressourcenknappheit bringen hohe Kosten und Risiken
Wirtschaft: Firmenwerte in Gefahr
Ein weiteres Risiko nicht-nachhaltigen Wirtschaftens sei, dass Unternehmen nicht mehr genug Ressourcen haben, um ihr Geschäft zu betreiben, sagte Andrea Moffat von der US-Investoren-Guppe Ceres, deren Mitglieder mehr als 8 Billionen US-Dollar verwalteten.
Schleswig-Holstein
Politik: Bundesländer
LandtagAm 9.
Schleswig-Holstein: Agenda 21
Politik: Bundesländer
Das Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Landwirtschaft hat die Servicestelle InfoNet-Umwelt bei der Akademie für Natur und Umwelt in Neumünster eingerichtet, welches Informationen weitergibt, Umsetzungsmaßnahmen anregt und vernetzt.
Schleswig-Holstein: Koalitionsvertrag, 2005-2009
Politik: Bundesländer
Der Koalitionsvertrag In Verantwortung für Schleswig-Holstein: Arbeit, Bildung, Zukunft (PDF) zwischen der CDU und der SPD für die 16. Legislaturperiode enthält in Kapitel 8 Umwelt- und Naturschutz ein eigenes Unterkapitel in dem auf das Thema der Nachhaltigkeit eingegangen wird. 3.
Schleswig-Holstein: Koalitionsvertrag, 2009-2012
Politik: Bundesländer
Der Koalitionsvertrag Bündnis für den Norden - Neue Horizonte für Schleswig-Holstein vom 27. Oktober 2009 zwischen CDU und FDP enthält in mehreren Kapiteln Aussagen in Bezug auf Nachhaltigkeit. 1.
Schleswig-Holstein: Koalitionsvertrag, 2012-2017
Politik: Bundesländer
Am 9.
Schleswig-Holstein: Nachhaltigkeitsstrategie
Politik: Bundesländer
In den Jahren 2000 bis 2003 wurde unter wechselnder Federführung zwischen Umweltministerium und Staatskanzlei die [http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/BNUR/_documents/zukunftsfaehigesSH.html|Nachhaltigkeitsstrategie Zukunftsfähiges Schleswig-Holstein]] erarbeitet, und am 16.12.
Schlüsselkriterien für Nachhaltigkeit (KPI)
Wirtschaft: Standards und Werkzeuge
Großanleger benötigen aussagekräftige Leistungsindikatoren zu Nachhaltigkeit, die kompatibel zu finanziellen Bewertungsansätzen sind.
Schmidt-Bleek: Checkliste Dematerialisierung
Umwelt: Grundlagen
Bei der Planung eines neuen oder der Verbesserung eines vorhandenen Produktes sind folgende Punkte zu berücksichtigen:Materialaufwand gering halten Welche Materialien tragen die leichtesten ökologischen Rucksäcke? Ist die Konstruktionsweise so einfach wie möglich? Ist die ...
Schmidt-Bleek: Faktor 10, 2000
Politik: Literatur
Nachhaltigkeit wird auf dem Markte erreicht oder gar nicht. ...
Schutz des Menschen und der Umwelt: Ziele und Rahmenbedingungen
Umwelt: Schutz
Der deutsche Bundestag sowie die verschiedenen Parlamente der einzelnen Bundesländer können Enquete-Kommissionen berufen.
Schweden
Politik: EU Staaten
Nachhaltigkeit in der LandespolitikSeit 1999 ist die Aufgabe, Schweden zu einer nachhaltigen Gesellschaft umzuformen, ein fester Bestandteil der Regierungsarbeit.
Schweden: Lokale Agenda 21
Politik: EU Staaten
Viele Städte haben Websites zur LA 21 eingerichtet Halmstad (schwedisch) Miljöforum Halland (schwedisch) mit Winning ideas.
Schweden: Nachhaltigkeitsbericht
Politik: EU Staaten
Das schwedische Komitee für Umweltziele (Committee on Environmental Objectives) hat seinen Bericht „Die zukünftige Umwelt - unsere gemeinsame Verantwortung“ (The future environment – our common responsibility) im Juni 2000 der Regierung übergeben.
Schweiz
Politik: Mehr Europa
Nachhaltigkeit in der Landespolitik„Gemeinsam mit 181 anderen Staaten verpflichtete sich die Schweiz 1992 am Erdgipfel von Rio de Janeiro (Brasilien), sowohl national als auch international Strategien für eine nachhaltige Entwicklung zu entwerfen und umzusetzen. (...
Schweiz: Indikatoren
Politik: Mehr Europa
Das Bundesamt für Statistik (BFS) und das Bundesamt für Umwelt (BAFU) haben eine gemeinsame Pilotstudie zu Nachhaltigkeitsindikatoren durchgeführt.
Schweiz: Lokale Agenda
Politik: Mehr Europa
Die Informationsdrehscheibe Lokale Agenda 21 Schweiz ist ein Projekt des Schweizer Bundesamt für Raumentwicklung (ARE). Sie bietet u.a. eineKarte bzw. Liste der Beispiele nach Kantonen und Gemeinden sowie eine Suchmaschine und Förderprogramme u.
Schweiz: Nachhaltigkeitsstrategie, 1997-2001
Politik: Mehr Europa
Mit der Strategie „Nachhaltige Entwicklung in der Schweiz“ von 1997 wollte der Schweizer Bundesrat einen weiteren Beitrag zur Umsetzung der Agenda 21 leisten.
Schweiz: Nachhaltigkeitsstrategie, 2002-2004
Politik: Mehr Europa
Vor dem anstehenden Weltgipfel 2002 in Johannesburg beschloss der Schweizer Bundesrat im Frühjahr 2002 eine Aktualisierung seiner Strategie von 1997 zur Nachhaltigen Entwicklung .
Schweiz: Nachhaltigkeitsstrategie, 2008-2011
Politik: Mehr Europa
Das Schweizer Bundesamt für Raumentwicklung (ARE) veröffentlichte 2008 seine neue Strategie Nachhaltige Entwicklung 2008–2011.
Schweiz: Nachhaltigkeitsstrategie, 2012-2015
Politik: Mehr Europa
Im Januar 2012 verabschiedete der schweizer Bundesrat die neue Nachhaltigkeitsstrategie 2012-2015. Diese Nachhaltigkeitsstrategie enthält konkret ausformulierte Maßnahmen für die Nachhaltigkeitspolitik der nächsten vier Jahre in der Schweiz.
Schweiz: OECD Bericht
Politik: Mehr Europa
Im Oktober 1998 hat die OECD die Leistungen der Schweizer Umweltpolitik in einem Bericht (Environmental Performance Reviews: Switzerland) zusammengefasst. Danach hat sich die Schweiz eine Umweltpolitik mit sehr ehrgeizigen Zielen vorgenommen und umgesetzt.
Secondhand-Mode
Lebensstil: Mode
Als Alternative zu nachhaltig produzierter Öko-, Veganer- oder Fairer Mode, können Konsumentinnen und Konsumenten ebenfalls zu Secondhand-Mode greifen. Auf diese Weise kann man dazu beitragen, dass der Verschleiß von Rohstoffen verlangsamt und die Belastung von Mensch und Umwelt gesenkt wird.
Serbien
Politik: Mehr Europa
Externe Links Serbien beim Auswärtigen Amt (deutsch) Parlament von Serbien Regierung von Serbien Links zu diversen serbischen Regierungsorganen, Verwaltungen und Instituten (in der Regel nur in der Landessprache) Environmental performance review of Yugoslavia 2002Environmental performance review ...
Shared Value (Porter/Kramer)
Wirtschaft: Wirkungszusammenhänge
Als Folge der andauernden Wirtschafts- und Finanzmarktkrise steigt das Interesse der Öffentlichkeit für das Handeln von Unternehmen im 21. Jahrhundert. In diesem Kontext stellen die Ökonomen Michael E. Porter und Mark R.Kramer die Idee der Corporate Social Responsibility (CSR) vor
Slow Food
Lebensstil: Ernährung
Slow Food wird als eine Bewegung definiert die sich dafür einsetzt, dass jeder Mensch Zugang zu Nachhaltiger Nahrung hat. Diese Nahrung soll umweltfreundlich, gut, sauber und fair produziert worden sein.
Slowakei
Politik: EU Staaten
Nachhaltigkeit in der LandespolitikNationale Information auf der UNESA-Webseite: Division for Sustainable DevelopmentUNESA: Bericht: Natural resource aspects of sustainable development in the Slovak Republic Bericht des Regional Environmental Center for Central and Eastern Europe (REC) im Auftrag ...
Slowenien
Politik: EU Staaten
Nachhaltigkeit in der LandespolitikBericht des Regional Environmental Center for Central and Eastern Europe (REC) im Auftrag der EU-Kommission: Requirements and Framework for Environment and Transport Telematics.
Smart Campaign: Client Protection Principles
Wirtschaft: Initiativen & Verbände
Die „Smart Campaign“ wurde im Oktober 2009 von einigen Dutzend engagierten Mikrofinanzexperten ins Leben gerufen mit dem Ziel, kleine Kreditnehmer vor Überschuldung zu schützen und eine verantwortliche Kreditvergabe zu gewährleisten.
Social Business
Wirtschaft: Grundlagen
Unter Social Business versteht man unternehmerische Ansätze zur Armutsbekämpfung. Es entstehen neue Geschäftsmodelle, eine neue Form von Unternehmen: Sie wollen profitabel wirtschaften, streben aber nicht die Profit-Maximierung an, sondern die Maximierung sozialer Leistungen oder Erfolge.
Socially Responsible Investment (SRI)
Wirtschaft: Begriffserklärungen
SRI steht für „Socially Responsible Investment“, also gesellschaftlich verantwortliche Kapitalanlagen. Dies ist ein Oberbegriff für sehr unterschiedliche Anlagekonzepte.
Solidarische Landwirtschaft
Umwelt: Grundlagen
Das Konzept der solidarischen Landwirtschaft entspricht einer bewährten Praxis seit der frühesten Menschheit, denn auch damals waren Menschen mit dem Land verbunden, dass sie ernährte.
Solidarische Ökonomien
Definitionen: Wachstum
Mittlerweile gibt es ein breites Spektrum an alternativen Wirtschaftsformen, die menschliche Bedürfnisse ins Zentrum ihrer Tätigkeit stellen. Unter der Prämisse, dass die Ökonomie für die Menschen da ist, arbeiten Menschen in der Solidarischen Ökonomie nicht für den Gewinn.
Soziale Nachhaltigkeit
Definitionen: Soziales
Der Begriff soziale Nachhaltigkeit wird oft im Zusammenhang mit den drei Nachhaltigkeitssäulen verwendet.
Soziales
Soziales: Soziales
Immer mehr nichtstaatliche Organisationen und Verbände organisieren weltweit, sowie regional und lokal Aktionen und Kampagnen. Seit den Sechziger/Siebziger Jahren ist die Anzahl der Bürgerinitiativen und sozialen Bewegungen stetig angestiegen.
Sozialstandards: SA 8000
Wirtschaft: Standards und Werkzeuge
Unternehmen, die einen Schwerpunkt auf Mitarbeiter, deren Familien und gesellschaftliche Verantwortung legen, können sich nach dem Management- und Zertifizierungssystem SA 8000 (Social Accountability 8000) ausrichten und sich kontrollieren lassen.
Spanien
Politik: EU Staaten
Nachhaltigkeit in der LandespolitikUNESA: Bericht Natural resource aspects of sustainable development in Spain Bericht der spanischen Regierung zur Umsetzung der Agenda 21 in Spanien auf der Rio-Folgekonferenz 1997 (Rio+5) in New York.
SPD
Politik: Parteien
Der Bundesparteitag ist das oberste Organ der SPD. Er setzt sich aus 45 Mitgliedern des Parteivorstands und 400 Delegierten der Landes-, Bezirks-, beziehungsweise Unterbezirksparteitagen zusammen. Zur Zeit ist Sigmar Gabriel Vorsitzender der SPD.
SPD: Bundestagswahlprogramm 2009
Politik: Parteien
Die SPD beschloss auf dem außerordentlichen Bundesparteitag am 14. Juni 2009 in Berlin ihr Bundestagswahlprogramm Sozial und Demokratisch. Anpacken. Für Deutschland
SPD: Bundestagswahlprogramm 2013
Politik: Parteien
Am 22. September 2013 fand die Wahl zum 18. deutschen Bundestag statt. Bei der Bundestagswahl werden die Abgeordneten des deutschen Bundestages gewählt
Spekulation & Nachhaltigkeit
Wirtschaft: Grundsatzfragen & strittige Themen
Private und institutionelle Anleger wollen mit ihrem Vermögen möglichst Gewinn erzielen. Investieren sie in kurzfristige Anlagen, die lediglich auf gewinnbringende Ausnutzung der Preisunterschiede zu verschiedenen Zeitpunkten gerichtet ist, so spricht man von Spekulation.
SRU: Sachverständigenrat für Umweltfragen
Umwelt: Berichte
Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU, oder auch Umweltrat) wurde als ein Teil des Umweltprogramms der Bundesregierung vom Oktober 1971 per Erlass eingerichtet.
SRU: Sondergutachten 2011
Umwelt: Berichte
Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) hat dem BMU hat 2011 zwei Sondergutachten veröffentlicht.
SRU: Umweltgutachten, 2000
Umwelt: Berichte
Umweltgutachten 2000 - Schritte ins nächste Jahrtausend (aus dem Vorwort entnommen)Der SRU (Sachverständigen Rat für Umweltfragen) bewertet im vorliegenden Gutachten zwar schwerpunktmäßig die Umweltsituation und die Umweltpolitik in Deutschland insgesamt. So fordert der SRU z.B.
SRU: Umweltgutachten, 2002
Umwelt: Berichte
Der Sachverständigenrat für Umweltfragen hat im Jahr 2002 ein weiteres Umweltgutachten heraus gegeben mit dem Titel: Für eine neue Vorreiterrolle - Eckpunkte des Umweltgutachtens 2002. Im Folgenden finden Sie einige Auszüge aus der Pressemitteilung vom 11.April 2002 zu diesem Umweltgutachten.
SRU: Umweltgutachten, 2004
Umwelt: Berichte
Der Sachverständigenrat für Umweltfragen gibt alle zwei Jahre, bzw. ab dem Jahr 2004 nur noch alle vier Jahre, ein Umweltgutachten heraus.
SRU: Umweltgutachten, 2008
Umwelt: Berichte
Der Sachverständigenrat für Umweltfragen gibt alle vier Jahre ein Umweltgutachten heraus. Das Umweltgutachten 2008 hat den Untertitel Umweltschutz im Zeichen des Klimawandels und befasst sich in sieben Kapiteln mit diesem Thema.
SRU: Umweltgutachten, 2012
Umwelt: Berichte
Am 04.06.2012 veröffentlichte der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) das Umweltgutachten 2012 Verantwortung in einer begrenzten Welt. Der Rat besteht aus 7 Universitätsprofessoren , die den Umweltminister beraten.
Stadt-Land-Verflechtungen
Ziele und Wege: Strategien der Nachhaltigkeit
EinleitungAn der Schnittstelle von städtisch und ländlich geprägten Räumen überschneiden sich Landnutzungsansprüche und daraus resultierende Veränderungen in besonders intensiver Weise.
Stadtbegrünung
Umwelt: Schutz
EinleitungZu Zeiten des Klimawandels und einer stetig wachsenden globalen Bevölkerung ist das nachhaltige Planen und gestalten von Städten von großer Bedeutung. Insbesondere asiatische und afrikanische Städte sind Standorte hoher Umweltverschmutzung.
Stakeholder
Wirtschaft: Grundlagen
AnspruchsgruppenDer international etablierte Begriff „Stakeholder“ umfasst gesellschaftliche Interessengruppen und unternehmerische Anspruchsgruppen. Er wurde entwickelt als Gegenpol zum Begriff „Shareholder“, den Aktionären.
Stakeholderdialoge
Wirtschaft: Standards und Werkzeuge
Für Unternehmen gewinnen neben internen Werkzeugen auch Dialogprozesse an Bedeutung – nicht nur für die externe Kommunikation, sondern auch die Geschäftspolitik.
Standards und Werkzeuge
Wirtschaft: Standards und Werkzeuge
In deutschen Unternehmen setzt sich die Erkenntnis durch, dass Nachhaltigkeitsaspekte für den ökonomischen Erfolg immer bedeutsamer werden.
Starke und schwache Nachhaltigkeit
Definitionen: Modelle & Konzepte
Es existieren unterschiedliche Vorstellungen über die Gewichtung der drei Dimensionen der Nachhaltigkeit. In der Diskussion um Nachhaltigkeit, vor allem bei der Bewertung der verschiedenen Nachhaltigkeitsmodelle, wird zwischen starker und schwacher Nachhaltigkeit unterschieden.
Steady State Economy
Definitionen: Wachstum
Unter der „Steady State Economy“ (SSE) versteht man eine Vision der Wirtschaft, die auf einem optimalen Niveau physisch nicht mehr wächst, sondern sich auf einem nachhaltigen Konsumniveau und mit konstanter Bevölkerung weiterentwickelt.
StEP: Solving the EWaste Problem Initiative
Lebensstil: Konsum
Ausrangierte elektrische und elektronische Geräte stellen weltweit ein zunehmendes Umweltproblem dar.
Stiftungen
Soziales: Stiftungen
Es gibt eine Vielzahl von Stiftungen, die sich mit einem oder mehreren Aspekten von nachhaltiger Entwicklung befassen, z.B. Umweltschutz, Entwicklungszusammenarbeit, Arbeitsschutz. Träger sind z.B. politische Parteien, aber auch der Staat, Unternehmen, Gewerkschaften, Kirchen usw.
Stiglitz-Sen-Fitoussi-Kommission
Ziele und Wege: Initiativen
Im Jahr 2008 richtete der ehemalige französische Präsident Nicolas Sarkozy eine Kommission zur Messung von wirtschaftlicher Entwicklung und gesellschaftlichem Fortschritt ein, die von der Nobelpreisträgern Joseph Stiglitz und Amartya Sen und von Jean-Paul Fitoussi geleitet wurde und insgesamt 25 ...
STOXX ESG Leaders
Wirtschaft: Börsenindizes
Bei dem STOXX Global ESG Leaders handelt es sich um einen Index an einer deutschsprachigen Börse.Die Deutsche Börse und der deutsch-schweizerische Indexprovider Stoxx lancierten im April 2011 die nachhaltige Indexfamilie STOXX ESG Leaders.
STOXX Europe Christian Index
Wirtschaft: Börsenindizes
Bei dem Stoxx Europe Christian Index handelt es sich um einen regionalen oder themenbezogenen Index.Der „Stoxx Europe Christian Index“ ist ein im April 2010 aufgelegter und mit 150 verschiedenen Unternehmen bestückter Aktienindex, der in zehn Branchen investiert.
STOXX Sustainability Indices
Wirtschaft: Börsenindizes
Bei dem STOXX Sustainability Indices handelt es sich um einen Index an einer deutschsprachigen Börse.
Strategien
Ziele und Wege: Strategien der Nachhaltigkeit
Um der Forderung nach Nachhaltigkeit gerecht zu werden, bedarf es neben der Formulierung von Indikatoren und den damit verbundenen Zielen der Nachhaltigkeit konkreter Strategien, um diese zu erfüllen.
Strategien nachhaltigen Wirtschaftens
Wirtschaft: Handlungsebenen
Bei der strategischen Ausrichtung auf nachhaltiges Wirtschaften geht es zunächst darum, zu überprüfen, ob das bisherige Geschäftsmodell, die Produktpalette und die Zielmärkte mit einer nachhaltigen Ausrichtung vereinbar sind.
Sudan Engagement Group (SEG)
Wirtschaft: Initiativen & Verbände
Unter dem Dach der UN PRI hatte sich einst die Sudan Engagement Group (SEG) gebildet, eine Gruppe von 22 Großinvestoren mit geschätzt 2,1 Billionen US-Dollar verwaltetem Vermögen.
Suffizienz
Definitionen: Modelle & Konzepte
DefinitionDer Begriff Suffizienz (aus dem Lateinischen sufficere = ausreichen, genügen) steht für das richtige Maß, bzw. ein genügend an. Verstanden werden kann die Suffizienz als Änderungen der vorherrschenden Konsummuster.
Sustainability Balanced Scorecard
Wirtschaft: Standards und Werkzeuge
Das vielfach verwendete Führungs-, Planungs- und Kontrollinstrument „Balanced Scorecard“ zeigt die ökonomische Entwicklungsrichtung für den nächsten festgelegten Zeithorizont auf.
Sustainable Excellence Ansatz
Wirtschaft: Standards und Werkzeuge
Der „Sustainable Excellence Ansatz“ ist ein hilfreiches Instrument, um die Bedeutung von Nachhaltigkeit für das eigene Unternehmen ganzheitlich einzuschätzen und zu sondieren, welche Schwerpunkte zu setzen und wie Nachhaltigkeit bei strategischen und operativen Entscheidungen integriert ...
Sustainable Stock Exchanges
Wirtschaft: Initiativen & Verbände
Die „Sustainable Stock Exchanges“ (SSE) ist eine von den „UN Prinzipien für verantwortliches Investment“ (UN PRI) unterstützte Initiative großer Investoren, deren Ziel es ist, dass Börsen gemeinsam mit Investoren, Regulatoren und Unternehmen kooperieren, um die Transparenz und ...
Sustainable Value Ansatz
Wirtschaft: Standards und Werkzeuge
Für viele Unternehmen ist entscheidend, was Nachhaltigkeit für sie wirtschaftlich – in Euro - bringt. Einzelelemente der Nachhaltigkeit sind gut messbar, etwa sinkende Energie- und Rohstoffkosten bei mehr Energie- und Ressourceneffizienz.

Im Archiv

s.m.i.l.e. for business excellence - Sustainable Management Is Leading Economy (Archiv)
Archiv: Wirtschaft
Dieser Artikel ist archiviert und wird nicht mehr aktualisiert. Weitere Informationen zu Verbänden finden sie hier.Bereits im Dezember 1999 hat sich in Nürnberg das Netzwerk COUP 21 gegründet, in dem sich Unternehmen für Nachhaltiges Wirtschaften engagieren.
Saarland (Archiv)
Archiv: Länder
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet.Den aktuellen Artikel finden Sie hier.
Saarland (Archiv)
Archiv: Länder
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmögliche Aktualität zu gewährleisten. Den aktuellen Artikel finden Sie hier.LandesregierungDas Saarland wird seit September 1999 von der CDU allein regiert, diese wurde in den Wahlen von September 2004 bestätigt.
Sachsen (Archiv)
Archiv: Länder
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmögliche Aktualität zu gewährleisten. Den aktuellen Artikel finden Sie hier.Lokale Agenda 21Das Sächsische Staatsministerium für Soziales bietet als Schwerpunkte u.a.
Sachsen-Anhalt (Archiv)
Archiv: Länder
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmögliche Aktualität zu gewährleisten. Den aktuellen Artikel finden Sie hier.LandesregierungDas Land Sachsen-Anhalt hat in den letzten Jahren mehrere Wechsel der Regierung erlebt.
Sachsen-Anhalt: Agenda 21 (Archiv)
Archiv: Länder
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmögliche Aktualität zu gewährleisten. Den aktuellen Artikel finden Sie hier.
Sachsen-Anhalt: Umweltallianz mit der Wirtschaft (Archiv)
Archiv: Länder
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmögliche Aktualität zu gewährleisten. Den aktuellen Artikel finden Sie hier.
Sachverständigenrat für Umweltfragen, 2002 (Archiv)
Archiv: Ziele und Wege
Der Inhalt dieses Artikels wurde überarbeitet. Den aktuellen Artikel finden Sie hier im Lexikon.
Schleswig-Holstein (Archiv)
Archiv: Länder
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmögliche Aktualität zu gewährleisten. Den aktuellen Artikel finden Sie hier.In der Regierungserklärung vom 10.
Schweisfurth-Stiftung (Archiv)
Archiv: Zivilgesellschaft
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmögliche Aktualität zu gewährleisten. Den aktuellen Artikel finden Sie hier.
SDAX Unternehmen und Nachhaltigkeit (Archiv)
Archiv: Wirtschaft
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet.Den aktuellen Artikel finden Sie hier.
Shell AG (Archiv)
Archiv: Wirtschaft
Shell: Report People, planets and profits 2001, Download (englisch, PDF gezippt, 1,8 MB); Auszug (Seite 16/17): Generating robust profitability: Successful financial performance is essential to our sustainable future and contributes to the prosperity of society.
SPD: bis 2000 (Archiv)
Archiv: Parteien
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmöglicheAktualität zu gewährleisten. Den aktuellen Artikel finden Sie hier.
SPD: bis 2009 (Archiv)
Archiv: Parteien
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmöglicheAktualität zu gewährleisten. Den aktuellen Artikel finden Sie hier.Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmögliche Aktualität zu gewährleisten.
SPD: Leitbild Nachhaltigkeit, 2000 (Archiv)
Archiv: Parteien
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmöglicheAktualität zu gewährleisten. Den aktuellen Artikel finden Sie hier.
SPD: Nachhaltigkeit wird zur Leitlinie und zum Ziel für ein neues Fortschrittsmodell (Archiv)
Archiv: Parteien
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmöglicheAktualität zu gewährleisten. Den aktuellen Artikel finden Sie hier. Die Nachhaltigkeit schafft die Basis für einen neuen Fortschritt.
SRU (Archiv)
Archiv: Wirtschaft
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet.Den aktuellen Artikel finden Sie hier.
SRU: Sachverständigenrat für Umweltfragen, bis 2004 (Archiv)
Archiv: Weitere Institutionen
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmöglicheAktualität zu gewährleisten. Den aktuellen Artikel finden Sie hier.Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmögliche Aktualität zu gewährleisten.
Stiftung Deutsche Welthungerhilfe (Archiv)
Archiv: Zivilgesellschaft
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmögliche Aktualität zu gewährleisten. Den aktuellen Artikel finden Sie hier.Die seit 1998 bestehende Stiftung unterstützt die Deutsche Welthungerhilfe finanziell.
Stiftung Drittes Millenium (Archiv)
Archiv: Zivilgesellschaft
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmögliche Aktualität zu gewährleisten. Den aktuellen Artikel finden Sie hier.
Stiftung Europäisches Naturerbe - Euronatur (Archiv)
Archiv: Zivilgesellschaft
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmögliche Aktualität zu gewährleisten. Den aktuellen Artikel finden Sie hier.Die Stiftung Europäisches Naturerbe (Euronatur) ist eine international tätige, selbständige deutsche Naturschutzstiftung.
Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen (Archiv)
Archiv: Zivilgesellschaft
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmögliche Aktualität zu gewährleisten. Den aktuellen Artikel finden Sie hier.
Stiftung Nachhaltiges Leben (Archiv)
Archiv: Zivilgesellschaft
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmögliche Aktualität zu gewährleisten. Den aktuellen Artikel finden Sie hier.Die Stiftung Nachhaltiges Leben wurde 2006 gegründet.
Stiftung Zukunftsfähigkeit (Archiv)
Archiv: Zivilgesellschaft
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmögliche Aktualität zu gewährleisten. Den aktuellen Artikel finden Sie hier.Engagierte Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Gesellschaft haben die Stiftung Zukunftsfähigkeit ins Leben gerufen.
Stiftungen (Archiv)
Archiv: Zivilgesellschaft
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmögliche Aktualität zu gewährleisten. Den aktuellen Artikel finden Sie hier.Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet. Den aktuellen Artikel finden Sie auf diesen Seiten des Lexikons.
Sustainable Value Ansatz (Archiv)
Archiv: Wirtschaft
Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmögliche Aktualität zu gewährleisten.Den aktuellen Artikel finden Sie hier.Der Sustainable-Value Ansatz misst unternehmerische Nachhaltigkeit mit einem neuen Ansatz.