Gründe warum wir Wachstum „angeblich“ brauchen
Ziele und Wege: Wachstum
In vielen politischen Vereinbarungen wird Wirtschaftswachstum als zentrale Lösung für soziale, ökonomische aber auch gewisse ökologische Probleme gesehen. Wachstum gilt als geeignet, unerwünschte Nebeneffekte einer marktwirtschaftlichen Ordnung (zB.
Vertreter der Wachstumsdebatte
Ziele und Wege: Initiativen
Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an VertreterInnen von Postwachstums-, Steady-State- oder Degrowth-Ideen. Diese rufen zur Abkehr von sinnleerem und ressourcenverschwendendem Konsum auf und betonen die Vorzüge von einem suffizienten Leben.
Wachstum im Wandel
Definitionen: Wachstum
Die Wachstumsdebatte in Österreich wird durch die Initiative „Wachstum im Wandel“ auf breiter Basis ausgetragen.
Warum Wachstum problematisch ist
Ziele und Wege: Wachstum
Wirtschaftswachstum verursacht neben ökologischen auch soziale und ökonomische Probleme. In der Folge werden negative Wachstumsaspekte betreffend Konsum, Arbeit, technischer Fortschritt, Umwelt, Kapitalbildung, Ungleichheit und Entwicklung behandelt.
Wachstumsdebatte