Baden-Württemberg: Koalitionsvertrag 2011-2016
Politik: Bundesländer
EinleitungAm 9. Mai 2011 unterzeichneten Winfried Kretschmann (Grüne) und Nils Schmid (SPD) den 88-Seiten umfassenden Koalitionsvertrag und machten so die erste grün-rote Landesregierung Deutschlands perfekt. Der neue Landtag hat am 10.
Deutsche Politik
Politik: Deutsche Politik
Das Thema Nachhaltigkeit hat in der Deutschen Politik zunehmend an Bedeutung gewonnen. Auf allen Ebenen, von der Bundes- über die Landes- bis hin zur kommunalen Ebene setzen sich Politiker und andere politische Akteure mit nachhaltigen Themen auseinander.
Koalitionsvertrag, 1998-2002
Politik: Bundesregierung
Nach der Bundestagswahl 1998 wurde die seit 1984 regierende christlich-liberale Regierung von CDU und FDP unter Bundeskanzler Helmut Kohl abgewählt. An deren Stelle rückte eine rot-grüne Koalition aus SPD und Bündnis90/Die Grünen unter Bundeskanzler Gerhard Schröder.
Koalitionsvertrag, 2002-2006
Politik: Bundesregierung
Seit der Bundestagswahl 1998 regiert eine rot-grüne Koalition aus SPD und Bündnis90/Die Grünen unter Bundeskanzler Gerhard Schröder die Bundesrepublik Deutschland. Der Koalitionsvertrag trägt den Titel Erneuerung – Gerechtigkeit – Nachhaltigkeit.
Koalitionsvertrag, 2005-2009
Politik: Bundesregierung
Der Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD aus dem Jahr 2005 hat den Titel: Gemeinsam für Deutschland. Mit Mut und Menschlichkeit. Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD und handelt in neun Oberkapiteln die wichtigsten Handlungsfelder der Koalition ab: GliederungA. PräambelB
Koalitionsvertrag, 2009-2013
Politik: Bundesregierung
Der Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und FDP, für die 17. Legislaturperiode, trägt den Titel Wachstum. Bildung. Zusammenhalt. und soll für die Jahre 2009 bis 2013 gelten
Koalitionsvertrag, 2013-2018
Politik: Bundesregierung
Der Koalitionsvertrag zwischen der großen Koalition CDU/CSU und SPD ist der dritte in der deutschen Geschichte und gilt für die 18. Legislaturperiode. Er trägt den Titel Deutschlands Zukunft gestalten und soll für die Jahre 2013 bis 2018 gelten.PräambelI. Wachstum, Innovation und WohlstandII
Niedersachsen: Koalitionsvereinbarung 2008-2013
Politik: Bundesländer
Informationen zur Koalitionsvereinbarung 2013-2018 in Niedersachsen finden Sie hier. Die Koalition 2008-2013Am 01.07.2010 wählte der niedersächsische Landtag den CDU Landesfraktionsvorsitzenden David McAllister zum Ministerpräsidenten Niedersachsens.
Nordrhein-Westfalen: Koalitionsvertrag 2012-2017
Politik: Bundesländer
Am 13. Mai 2012 fanden in Nordrhein-Westfalen vorgezogene Neuwahlen statt. Aus diesen ging die Koalition zwischen SPD und den Grünen mit der Ministerpräsidentin Hannelore Kraft als Wahlsiegerin hervor.
Reskilling
Ziele und Wege: Strategien der Nachhaltigkeit
DefinitionDer englische Begriff Reskilling bedeutet frei übersetzt so viel wie das deutsche Wort umschulen. Im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung steht Reskilling jedoch für das Erlernen neuer bzw. das Wieder-Erlernen alter und zum Teil vergessener Handwerkskünste.
Rheinland-Pfalz: Koalitionsvertrag 2011-2016
Politik: Bundesländer
Am 27. März 2011 wurde in Rheinland-Pfalz der Landtag gewählt. Lediglich drei Parteien schafften die 5%-Hürde und damit den Einzug in den rheinland-pfälzischen Landtag.
Saarland: Koalitionsvertrag 2012-2017
Politik: Bundesländer
Am 25. März 2012 fanden im Saarland vorgezogene Neuwahlen statt. Nach dem Scheitern der bisherigen Koalition aus CDU, FDP und Grünen löste sich der Landtag im Januar 2012 auf. Bei den Neuwahlen gingen CDU und SPD als Sieger hervor und bildeten eine große Koalition
Sachsen-Anhalt: Koalitionsvertrag 2011-2016
Politik: Bundesländer
Am 20.03.2011 wurde in Sachsen-Anhalt ein neuer Landtag gewählt, woraus die CDU mit 32,5% als stärkste Partei hervorging. Die Linke erreichte 23,7%, die SPD 21,5% und die Grünen kamen auf 7,1%. Wie in der vorangegangenen Legislaturperiode schlossen sich CDU und SPD zu einer Koalition zusammen.
Schleswig-Holstein: Koalitionsvertrag, 2012-2017
Politik: Bundesländer
Am 9.
Koalitionsvertrag