NGO: Finanzen

GermanwatchGermanwatch ist eine unabhängige Entwicklungs- und Umweltorganisation, die sich für eine zukunftsfähige globale Entwicklung einsetzt: sozial gerecht, ökologisch verträglich und ökonomisch tragfähig. Sie engagiert sich für faire Handelsbeziehungen, die Einhaltung der Menschenrechte und die Vermeidung eines gefährlichen Klimawandels. Ein wichtiger Schwerpunkt ist ihre Arbeit für einen verantwortlich agierender Finanzmarkt und nachhaltige Anlageprodukte. Auf Grundlage wissenschaftsbasierter Analysen informiert sie die Öffentlichkeit, leistet Bildungs- und Lobbyarbeit und kooperiert mit Unternehmen, Finanzinstituten, Gewerkschaften und Verbraucherschutzorganisationen.
www.germanwatch.org
Aktionsbündnis LandmineDas Aktionsbündnis Landmine klärt Investoren über Unternehmen auf, die in Waffensysteme involviert sind. Das Aktionsbündnis ist ein Zusammenschluss von 17 deutschen Hilfsorganisationen und Mitgliedern der Internationalen Kampagne zum Verbot von Streumunition (CMC) und der Internationalen Kampagne zum Verbot von Antipersonenminen (ICBL). Landmine.de erhielt 2009 den „Wilhelm-Dröscher-Preis“. Die Datenbank wurde auch mit Unterstützung der Stiftung Nord-Süd-Brücken und weiterer Akteure aufgebaut.

Vielfach investieren Anleger – ohne es zu ahnen – in ethisch fragwürdige Firmen. Das Aktionsbündnis Landmine hat mehr als 2 000 „belastete“ Investmentfonds ausgemacht. Die Mitglieder und Partner der Initiative haben eine Datenbank für private und institutionelle Investoren aufgebaut, die nicht in Landminen und Streumunition investieren wollen. Sie umfasst die Produzenten und Zulieferer derartiger Waffen, deren Anteilseigner, Firmen, die in das Geschäft involviert sind, sowie Fonds oder Anleihen, die in diese Unternehmensgruppen investiert sind. Nach den Kriterien der Hilfsorganisationen sind auch manche Nachhaltigkeitsfonds mit Ausschlusskriterium „Rüstung“ betroffen, weil sie in Anteilseigner oder Finanziers solcher Konzerne investieren. Eine Datenbank „CSR Watch“ soll künftig zu vielen weiteren ethischen Themen informieren.
www.landmine.de
BanktrackBanktrack ist ein internationales NGO-Netzwerk, das die Geschäfte von Banken, Investoren, Unternehmen und Versicherungen daraufhin untersucht, welchen Einfluss auf Mensch und Umwelt sie haben. Banktrack fordert die Akteure des privaten Sektors zu mehr Verantwortungsbewusstsein auf und verlangt von ihnen, zum Wohl der gesamten Umwelt beizutragen. Insbesondere fordert das unabhängige Netzwerk Offenheit und Transparenz gegenüber Interessensgruppen und Gesellschaft. Banktrack sieht sich als Förderer und Bindeglied für internationale Kampagnen und den Zusammenhalt der Gesellschaft, der es möglich gemacht werden soll, sich zu äußern und wahrgenommen zu werden. Durch seine Studien und Bankenanalysen, die Best-Practice-Beispiele darstellen und unethische Finanzierungen aufdecken, gilt es als Greenpeace der Finanzwelt.
www.banktrack.org


Interne Links zum Thema Finanzen:
Weitere Interne Links zu Nichtregierungsorganisationen (NGO):

Schlagworte

Finanzen, Informationsquelle, NGO (Nichtstaatliche Organisationen)

Letzte Aktualisierung

18.11.2015 10:34

Diesen Artikel: