Sachsen (Archiv)

Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmögliche Aktualität zu gewährleisten. Den aktuellen Artikel finden Sie hier.

Lokale Agenda 21

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales bietet als Schwerpunkte u.a.

  • Veranstaltungen zum Europäischen Jahr der Menschen mit Behinderung 2003 in Sachsen
  • Gleichstellung von Frau und Mann mit u.a. Gender Mainstreaming und Frauenförderung.
Landesregierung

Das Land Sachsen wurde von 2004-2009 von einer CDU-SPD-Koalition regiert.

Nachhaltigkeit im Regierungsprogramm

Auszüge aus der Koalitionsvereinbarung ( 377.70 KB ):

2.1 Wirtschaft:
"(...) Angesichts der bestehenden hohen Vorbindung der Mittel und der ungewissen Höhe der künftigen EU-Strukturfondsförderung ist eine Priorisierung zu Gunsten von Projekten mit hohen Wachstums- und Arbeitsplatzeffekten notwendig. Dabei sind Wachstum und Nachhaltigkeit im Sinne mittelständischer Bestandssicherung keine Gegensätze. Um die Investitionsdynamik der sächsischen Wirtschaft zu unterstützen, werden innerhalb der EU-Strukturfonds verstärkt Mittel für die Förderung wirtschaftsnaher, produktiver Investitionen eingesetzt. (...)"
9.1 Umwelt:
"Die Koalitionspartner streben eine ökologisch verträgliche Entwicklung im Freistaat Sachsen an, die im Einklang mit wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit und sozialer Gerechtigkeit steht. Die wichtigste Grundlage für die Umweltpolitik der Staatsregierung bildet das Leitbild der Nachhaltigkeit. Die Koalition wird deshalb den laufenden regionalen Agenda 21-Prozess unterstützen. (...)"

Nachhaltigkeit in der Praxis

Das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft bietet u.a. folgende Themen:
Sächsische Energieagentur:
  • Sie bietet in einem Testlauf den Sächsischen Gewerbeenergiepass: "Wesentliches Ziel besteht darin, Unternehmen durch eine qualitativ hochwertige Energieberatung über deren Möglichkeiten zur Senkung der Energiekosten zu informieren und zu einer langfristige Verbesserung der betrieblichen Energieeffizienz zu motivieren."
Das Sächsische Staatsministerium für Soziales bietet als Schwerpunkte u.a.

  • ein Familien-Portal, u.a. mit dem Thema Gewalt in der Familie
  • Kinder und Jugendliche, die Sächsische Jugendstiftung: Auf Beschluss des Sächsischen Landtages wurde 1997 die Sächsische Jugendstiftung ins Leben gerufen. Sie prämiert Projekte, Aktionen und Initiativen, die im Freistaat Sachsen wirken bzw. beheimatet sind, wesentlich in der Selbstverantwortung von Kindern und Jugendlichen liegen und sich durch Originalität, Kreativität und Eigeninitiative auszeichnen. Die Projekte sollen Gemeinsinn und Verantwortungsbereitschaft sowie das gegenseitige Verständnis fördern, vorbildhaft nach außen wirken und aktuellen Erfordernissen entsprechen.
  • Menschen mit Behinderung
Links

Letzte Aktualisierung

10.09.2012 11:00

Diesen Artikel: