Biokraftstoff
Umwelt: Gefahren
Seit Langem setzt man große Hoffnungen auf die Gewinnung von Kraftstoffen durch den Anbau von Pflanzen und deren Umwandlung in synthetische Treibstoffe.
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)
Politik: Bundesministerien
Nach der Bundestagswahl 2013 wurde das frühere Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) in Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft umbenannt.
Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz: Agrarbericht 2011
Politik: Bundesministerien
Eine nachhaltige Landwirtschaft ist laut Bundesregierung der Grundstein für eine leistungsfähige deutsche Ernährungswirtschaft.
Desertifikation / Wüstenbildung
Umwelt: Gefahren
DefinitionDer Begriff Desertifikation, beschreibt die Ausdehnung von Wüsten bzw. wüstenähnlichen Landschaften in Regionen der Erde, die aufgrund ihrer klimatischen Verhältnisse eigentlich kein Wüstenvorkommen aufweisen. Entscheidend hierfür ist der Eingriff der Menschen in die Natur.
ELER: Landwirtschaftsfond
Politik: Programme & Verträge
Mit Hilfe des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums, wird die Entwicklung des ländlichen Raums in der Europäischen Union unterstützt. Dies entschied der Agrarrat am 20.09.2005.
Entwaldung tropischer Regenwälder
Umwelt: Gefahren
Die tropischen Regenwälder - genauer: Regenwaldökosysteme - haben eine besondere Bedeutung für eine nachhaltige Entwicklung sowohl der betreffenden Region als auch mittlerweile global. Seit Jahrhunderten tragen sie zum Überleben und zur wirtschaftlichen Entwicklung der Menschheit bei.
Illegaler Holzeinschlag
Ziele und Wege: Probleme
EinleitungIllegaler Holzeinschlag und der Handel mit illegal eingeschlagenem Holz sind ein weltweites Problem und zählen zu den Hauptursachen der Vernichtung der Regenwälder.
Nachhaltige Landwirtschaft
Lebensstil: Berufszweige
Der Begriff der 'Nachhaltigkeit' kann auf viele verschiedene Branchefelder angewandt werden. So auch auf die Landwirtschaft. Der Ursprung der Nachhaltigkeit lässt sich in der Landwirtschaft wiederfinden.
Ökologischer Landbau
Umwelt: Schutz
Der ökologische Landbau lässt sich als eine besonders ressourcenschonende und umweltverträgliche Wirtschaftsform beschreiben, die sich am Prinzip der Nachhaltigkeit orientiert. Im Fokus steht bei dieser Wirtschaftsweise der Verzicht auf chemisch-synthetische Dünge- und Pflanzenschutzmittel.
Permakultur
Lebensstil: Ernährung
EinleitungDie Permakultur ist eine gesellschaftliche Lebensweise „[...] in der nachhaltige Lebensformen und Lebensräume unterstützt, entworfen und aufgebaut werden. Diese sollen für die Natur und die Menschen eine dauerhafte Lebensgrundlage sichern: ökologisch, ökonomisch und sozial.
Solidarische Landwirtschaft
Umwelt: Grundlagen
Das Konzept der solidarischen Landwirtschaft entspricht einer bewährten Praxis seit der frühesten Menschheit, denn auch damals waren Menschen mit dem Land verbunden, dass sie ernährte.
Zukunft der alpinen Landwirtschaft
Ziele und Wege: Strategien der Nachhaltigkeit
EinleitungIn zahlreichen wissenschaftlichen Studien wird der alpinen Landwirtschaft ein düsteres Zukunftsbild gezeichnet. In den Alpen existieren unterschiedliche Formen der Landwirtschaft. Zu diesen gehört die romanische und germanische Bewirtschaftung der Alpen.
Landwirtschaft