Al Gore: Wege zum Gleichgewicht. Ein Marshallplan für die Erde, 1992
Politik: Literatur
Der frühere US-amerikanische Vizepräsident Al Gore erregt derzeit Aufsehen als Hauptdarsteller in dem Dokumentarfilm „An Inconvenient Truth“, auf Deutsch Eine unbequeme Wahrheit, und als Mitautor des gleichnamigen Buches.
Altner: Menschliche Grundbedürfnisse, 1999
Politik: Literatur
Prof. Günter Altner: Menschliche Grundbedürfnisse. In: Agenda 21. Vision Nachhaltige Entwicklung. Campus-Verlag
Birnbacher / Schicha: Vorsorge statt Nachhaltigkeit. Ethische Grundlagen der Zukunftsverantwortung, 1996
Politik: Literatur
„Inzwischen nimmt die Verwendung des Begriffs der Nachhaltigkeit allerdings inflationäre Züge an.
Club of Rome: 2052. Eine globale Vorhersage für die nächsten 40 Jahre
Politik: Abkommen und Bündnisse seit 1992
Am 7. Mai 2012 veröffentlichte der Club of Rome auf der WWF-Jahreskonferenz in Rotterdam seinen Bericht 2052 – A Global Forecast for the Next Forty Years (2052 - Eine globale Vorhersage für die nächsten 40 Jahre).
Club of Rome: Grenzen des Wachstums, wie alles begann
Politik: Abkommen und Bündnisse vor 1992
Dr. J. Rennie Whitehead, einer der Gründer der Kanadischen Gesellschaft des Club of Rome (Canadian Association of the Club of Rome (CACOR)), beschreibt die Anfänge von Die Grenzen des Wachstums: „Im Juni 1970 hielt der Club of Rome sein erstes förmliches Jahrestreffen in Bern, Schweiz.
Dictionary of Sustainable Management
Ziele und Wege: Bildung für Nachhaltigkeit
Das englischsprachige Dictionary of Sustainable Management (Lexikon des Nachhaltigen Managements) des Presidio World College ist ein offenes Nachschlagewerk für Führungspersonen und Studenten der Nachhaltigkeit und verwandten Wirtschaftsgebieten.
Eblinghaus / Stickler: Nachhaltigkeit als Herrschaftskonzept, 1996
Politik: Literatur
Über: Nachhaltigkeit und Macht. Zur Kritik von Sustainable Development.
Faktor 10 Club: Appell von 1997
Ziele und Wege: Ziele
1997 hat der internationale Faktor 10 Club einen dringenden Appell an Führungspersönlichkeiten in allen Ländern erlassen. Diese Erklärung wird seither von führenden Persönlichkeiten der Weltpolitik und Weltwirtschaft zur Lektüre empfohlen und liegt bei allen Weltkonferenzen vor.
Hans Carl von Carlowitz, 1713
Definitionen: Begriffsentwicklung
Hans Carl von Carlowitz (1645 – 1714), Oberberghauptmann aus Freiberg (Sachsen), gilt als Begründer des Prinzips der Nachhaltigkeit.
Hawken / Lovins / Lovins: Öko Kapitalismus, 2000
Politik: Literatur
Die Autoren des Buches „Öko-Kapitalismus. Die industrielle Revolution des 21. Jahrhunderts. Wohlstand im Einklang mit der Natur“ (Bertelsmann-Verlag
Hertin u.a.: Indikatoren für das Monitoring der Integration von Umwelt und nachhaltiger Entwicklung in Unternehmensstrategien, 2001
Definitionen: Indikatoren
Die Autoren Julia Hertin, Frans Berkhout, Stephan Moll und Philipp Schepelmann haben im Auftrag der EU im Jahr 2001 Indikatoren für das Monitoring der Integration von Umwelt und nachhaltiger Entwicklung in Unternehmensstrategien (Indicators for Monitoring Integration of Environment and Sustainable ...
Hey / Schleicher-Tappeser: Nachhaltigkeit trotz Globalisierung, 1998
Politik: Literatur
Handlungsspielräume auf regionaler, nationaler und europäischer EbeneDie Autoren Christian Hey und Ruggero Schleicher-Tappeser von EURES (Institut für Regionale Studien in Europa) formulieren eine optimistische Gegenthese zu der weit verbreiteten Meinung, dass die Globalisierung die ...
Kastenholz/Knaus/Renn: Wege in eine nachhaltige Zukunft, 1999
Politik: Literatur
„Wege in eine nachhaltige Zukunft“, so lautet ein Kapitel in dem Buch „Agenda 21“. Vision: Nachhaltige Entwicklung. Campus-Verlag: Frankfurt a.M. 1999
Lahl: Ölwechsel. Biokraftstoffe und nachhaltige Mobilität, 2009
Politik: Literatur
In seinem Anfang 2009 erschienenen Buch „Ölwechsel. Biokraftstoffe und nachhaltige Mobilität“ setzt sich Dr. Uwe Lahl mit der Frage der Nachhaltigkeit der Biomassenutzung insbesondere in Form von Biokraftstoffen (Biosprit) auseinander.
Lovins / Hennecke: Voller Energie. Visionen: Die globale Faktor 4 Strategie für Klimaschutz und Atomausstieg, 1999
Politik: Literatur
In ihrem Buch Voller Energie. Visionen: Die globale Faktor 4-Strategie für Klimaschutz und Atomausstieg von 1999 zeigen die Autoren Amory Lovins und Peter Hennicke eine Zukunftsmöglichkeit auf, „die auch die Interessen künftiger Generationen respektiert.
Lovins / Lovins / Weizsäcker: Faktor 4, 1997
Politik: Literatur
Faktor Vier ist die Formel für eine neue Richtung des technischen Fortschritts (Effizienzrevolution), die doppelten Wohlstand bei gleichzeitiger Halbierung des Naturverbrauchs verspricht. In ihrem Buch „Faktor 4.
Lovins / Lovins / Weizsäcker: Faktor 4. Doppelter Wohlstand. Halbierter Naturverbrauch, 1997
Politik: Literatur
In ihrem Buch „Faktor 4. Doppelter Wohlstand - halbierter Naturverbrauch“ fordern und beschreiben die Autoren Ernst Ulrich von Weizsäcker, Amory B. Lovins und L. Hunter Lovins Effizienzrevolution (Faktor 4) als Instrument auf dem Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung.
Meadows u.a.: Die neuen Grenzen des Wachstums, 1992
Ziele und Wege: Probleme
Die Autoren von „Grenzen des Wachstums“ formulierten 1992, dass die Probleme, auf die sie 1972 schon verwiesen haben, drastischere Auswirkungen haben, als man damals vermutet hätte: „1971 sah es so aus, als werde man erst nach einigen Jahrzehnten die materiellen Grenzen für die Nutzung ...
Meadows u.a.: Die neuen Grenzen des Wachstums, 1992
Politik: Literatur
In der Fortentwicklung der Studie Die Grenzen des Wachstums von 1972 definieren die Autoren Nachhaltigkeit wie folgt:„Nachhaltige, Nachhaltigkeit: siehe Aufrechterhaltbar, Aufrechterhaltbarkeit:Zustand eines Systems, das sich so verhält, dass es (nach menschlichem Ermessen) über unbeschränkte ...
Meadows u.a.: Grenzen des Wachstums, 1972
Ziele und Wege: Probleme
Die Grenzen des Wachstums wurden im Jahr 1972 veröffentlicht. Die Studie Limits to Growth, auf Deutsch Die Grenzen des Wachstums, gilt als eine der Ur-Studien zur nachhaltigen Entwicklung.
Meadows u.a.: Grenzen des Wachstums. Das 30-Jahre-Update, 2006
Ziele und Wege: Probleme
Im Juni 2006 erschien das 30-Jahre-Update der Grenzen des Wachstums in deutscher Sprache. Die Fragen, die das Buch 1972 bereits aufwarf, sind bis heute von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft unbeantwortet geblieben. Eine verlorene Zeit, sagen die Autoren, und verweisen auf ihre Computeranalysen.
Meadows u.a.: Grenzen des Wachstums. Das 30-Jahre-Update, 2006
Politik: Literatur
In dem 2006 erschienenen Buch Grenzen des Wachstums. Das 30-Jahre-Update definieren die Autoren Nachhaltigkeit wie folgt:Nachhaltigkeit lässt sich auf vielfache Weise definieren.
Monbiot: How to Stop the Planet Burning, 2006
Politik: Literatur
George Monbiot, englischer Journalist, Bestseller-Autor und Kolumnist des Guardian hat 2006 in seinem Buch How to Stop the Planet Burning das Ziel definiert, die CO2 Emissionen der Industrienationen bis 2030 um 90% zu senken.
Petschow u.a.: Nachhaltigkeit und Globalisierung. Herausforderungen und Handlungsansätze, 1998
Politik: Literatur
Ulrich Petschow, Kurt Hübner, Susanne Dröge und Jürgen Meyerhoff veröffentlichten im Jahr 1998 das Buch: Nachhaltigkeit und Globalisierung. Herausforderungen und Handlungsansätze.
Schmidt-Bleek: Checkliste Dematerialisierung
Umwelt: Grundlagen
Bei der Planung eines neuen oder der Verbesserung eines vorhandenen Produktes sind folgende Punkte zu berücksichtigen:Materialaufwand gering halten Welche Materialien tragen die leichtesten ökologischen Rucksäcke? Ist die Konstruktionsweise so einfach wie möglich? Ist die ...
Schmidt-Bleek: Faktor 10, 2000
Politik: Literatur
Nachhaltigkeit wird auf dem Markte erreicht oder gar nicht. ...
Literatur