Schweiz: Nachhaltigkeitsstrategie, 2008-2011

Das Schweizer Bundesamt für Raumentwicklung (ARE) veröffentlichte 2008 seine neue Strategie Nachhaltige Entwicklung 2008–2011. Auf der Homepage des ARE finden sich folgende

Fünf Leitlinien
Auf der Homepage der aktuellen Nachhaltigkeitsstrategie werden fünf Leitlinien genannt, an denen sich die Strategie ausrichtet. "Die Leitlinien basieren auf der Bundesverfassung (BV, Artikel 2, 54, 73) sowie auf internationalen Referenzdokumenten der UNO und der OECD und sind unbefristet gültig:

  1. Zukunftsverantwortung wahrnehmen heißt, das Vorsorge-, Verursacher- und Haftungsprinzip zu fördern.
  2. Ausgewogene Berücksichtigung der drei Zieldimensionen bedeutet, dass keiner der drei Bereiche «ökologische Verantwortung», «wirtschaftliche Leistungsfähigkeit» und «gesellschaftliche Solidarität» stärker beansprucht wird als ein anderer.
  3. Nachhaltige Entwicklung soll als Denkansatz in alle Politikbereiche und -prozesse des Bundesrates und der Bundesverwaltung einbezogen werden.
  4. Koordination zwischen den Politikbereichen erhöhen und Kohärenz verbessern: Wichtige politische Entscheide sollen frühzeitig auf ihre sozialen, ökonomischen und ökologischen Auswirkungen geprüft und beurteilt werden. Dazu gehören transparente Entscheidungsverfahren, der umfassende Einbezug aller Akteure sowie eine offene Abwägung der Zielkonflikte.
  5. Nachhaltige Entwicklung partnerschaftlich realisieren: Alle institutionellen Ebenen (Kantone, Gemeinden, Regionen, Bund) sollen konstruktiv zusammenarbeiten und ihre wichtige Rolle als Schnittstelle zur Zivilgesellschaft und zum Privatsektor wahrnehmen."
Interdepartementaler Ausschuss Nachhaltige Entwicklung (IDANE)
Der Interdepartementale Ausschuss Nachhaltige Entwicklung wurde als Folge des Weltgipfels in Rio de Janeiro gegründet. Die Bundesämter für Gesundheit (BAG), Landwirtschaft (BLW), Umwelt (BAFU) sowie die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) bilden unter der Leitung des Amtes für Raumentwicklung (ARE) das IDANE-Leitungsorgan. Die Aufgaben des Ausschusses sind:
  • Abstimmung der Politik des Bundes im Bereich der Nachhaltigen Entwicklung.
  • Departements- und Ämter-übergreifende Koordination der Aktivitäten des Bundes, welche für die Nachhaltige Entwicklung bedeutsam sind.
  • Gemeinsame Entwicklung von Strategien und Maßnahmen zur Umsetzung der Agenda 21 durch die Schweiz.
  • Abstimmung der an internationalen Prozessen vertretenen Positionen der Schweiz und Berichterstattung zuhanden der internationalen Gremien (z.B. UNO).
  • Pflege der Beziehungen innerhalb der Bundesverwaltung sowie zum Privatsektor und zur Zivilgesellschaft.
Dokumente
Leitlinien und Aktionsplan, (PDF)

Externe Links
Homepage "Strategie Nachhaltige Entwicklung 2012-2015"
"Einstiegsseite Nachhaltigkeit" auf den Seiten des Bundesamts für Statistik
Nachhaltige Entwicklung der Bundesagentur für Raumentwicklung
Interdepartementaler Ausschuss Nachhaltige Entwicklung (IDANE)

Schlagworte

Schweiz

Letzte Aktualisierung

29.09.2015 08:27

Diesen Artikel: