EU Staaten

Nachhaltige Politik kann international nur funktionieren, wenn die Ziele und Maßnahmen, die in internationalen Verträgen vereinbart wurden auch auf nationaler Ebene umgesetzt werden. In der Europäischen Union sind die Mitgliedsstaaten an gewisse Richtlinien gebunden. Viele setzen die Vorgaben der EU zum Thema Nachhaltigkeit in nationalen Programmen und Nachhaltigkeitsstrategien, -plänen individuell um. Dies geschieht meistens in Form einer nationalen Nachhaltigkeitsstrategie und der lokalen Umsetzung der Agenda 21. Aber auch individuelle Programme tragen zur Entwicklung nachhaltiger Politik bei.

Nachhaltigkeitsstrategien, -pläne
Detailliertere Informationen zu nationalen Nachhaltigkeitsplänen und -strategien finden Sie zu folgenden Ländern: Belgien, Dänemark, Luxemburg, Niederlande, Schweden und Österreich.

Lokale Agenda 21
Die europäischen Mitgliedsstaaten setzen die Vorgaben der Lokalen Agenda 21 nach den Vorgaben der Rio-Konferenz 1992 unterschiedlich um. Informationen über einzelne Umsetzungen finden Sie für folgende Länder: Dänemark, Niederlande, Schweden und Österreich.

Weitere Länderinformationen
In dieser Kategorie finden Sie Informationen über die Staaten, die Mitglied in der Europäischen Union sind. Folgende Länder werden im Lexikon detaillierter behandelt und es wird in mehreren Artikeln ausführlicher auf deren Nachhaltigkeitsstrategien und nationalen Programme eingegangen:
Dänemark setzt die Umweltpolitik in verschiedenen Programmen um: mit einem Nationalen Aktionsplan Energy 21 sowie einer nationalen Strategie zur nachhaltigen Entwicklung. In einem jährlichen Nachhaltigkeitsbericht werden die Nachhaltigkeitsindikatoren für die nationale Nachhaltigkeitsstrategie genannt. Als Vorbereitung auf den Nationalen Aktionsplan wurde 2000 das dänische Natur-Komitee (Wilhjelm-Committee) gegründet.

Die Niederlande setzen die Lokale Agenda 21 mit einem Nachhaltigkeitsspiegel um, einer Rangliste der niederländischen Gemeinden. Die Niederlande waren auch europäische Vorreiter mit ihrer erstmals 1989 umgesetzen Nachhaltigkeitsstrategie "National Environmental Policy Plan (NEPP)".

Schweden veröffentlichte 2001 seine erste Nachhaltigkeitsstrategie "Sweden’s National Strategy for Sustainable Development" und im Jahr 2000 einen Nachhaltigkeitsbericht zum Thema "Saubere Luft". Mehrere schwedische Städte haben im Rahmen der Agenda 21 Internetportale eingerichtet.

Österreichs Lokale Agenda 21, der Nationale Umweltplan und das "Forum Nachhaltiges Österreich" sind Programme der österreichischen Regierung zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie.

Kroatien ist seit dem 1. Juli 2013 offiziell 28. EU Mitgliedsstaat.


Interne Links

Schlagworte

Europäische Union, Länder, Politik in Europa

Letzte Aktualisierung

26.08.2015 14:54

Diesen Artikel: