Schmidt-Bleek: Checkliste Dematerialisierung

Bei der Planung eines neuen oder der Verbesserung eines vorhandenen Produktes sind folgende Punkte zu berücksichtigen:

Materialaufwand gering halten
  • Welche Materialien tragen die leichtesten ökologischen Rucksäcke?
  • Ist die Konstruktionsweise so einfach wie möglich?
  • Ist die Materialzusammensetzung so einfach wie möglich?
  • Ist das Gewicht so gering wie möglich?
  • Wie können (bei kurzlebigen Produkten von weniger als 20 Jahren Lebensdauer) Verbundstoffe vermieden werden?
  • Können die Ausschussraten noch verkleinert und die Durchlaufraten in internen Kreisläufen minimiert werden?
  • Wie kann eine vorzeitige Materialermüdung vermieden werden?
  • Ist das Design (besonders bei Leasing-Produkten) ausreichend einfach und das Produkt robust genug?
  • (...)
Langlebigkeit anstreben/erhöhen
Sind Ersatzteile langjährig verfügbar?
Welche automatischen Funktionen lassen sich in das Gerät/Produkt einbauen, um den Materialverbrauch während der Nutzung zu senken?
Lässt sich das Produkt mit anderen Produkten kombinieren?
Ist das Design der wiederverwendbaren Teile optimal? (Subkomponenten, Gehäuse et.)
Kann das Design so ausgelegt werden, dass das Produkt, nachdem es seinen ursprünglichen Zweck erfüllt hat, ganz oder teilweise für mögliche weitere Nutzungen eingesetzt werden? (Kaskadennutzung)
Wie können begleitende Produktanleitungen auf Papier vermieden werden? (Papier hat einen Rucksack von 15 für abiotische Rohmaterialien)
(...)
-Energieaufwand gering halten
-Welche der zur Verfügung stehenden Energien hat den leichtesten Rucksack?
-Können (weitere) automatische "Sleep"- oder "Power-down"-Funktionen in das Produkt integriert werden?
-Wie kann Energiebedarf zu Kühlung und Heizung während des Betriebs vermieden werden?
(...)

Weitere Oberpunkte der Checkliste sind
  • Abfall vermeiden oder minimieren
  • Transportaufwand verringern
  • Gefahrstoffe vermeiden
  • Nutzung intensivieren
  • Fragen an den Lieferanten
  • zum Materialaufwand
  • zum Energieaufwand
  • zur Entstehung von Abfall
  • zum Transportaufwand
  • zur Vermeidung von Gefahrstoffen
  • zur Nutzungsintensität
Interne Links
Friedrich Schmidt-Bleek: Am Anfang weniger reintun - Interview auf dem World Resources Forum in Davos, 2009


Externe Links
Faktor X: Friedrich Schmidt-Bleek
Wie alles begann
"Wer vorne viel reingibt, kriegt hinten viel raus"
Interview
Am Anfang weniger reintun - Interview auf dem World Resources Forum in Davos, 2009

Schlagworte

Dematerialisierung, Industrie, Literatur, MIPS, Ökologischer Rucksack, Schmidt-Bleek

Letzte Aktualisierung

03.11.2015 11:00

Diesen Artikel: