Sustainable Stock Exchanges

Die „Sustainable Stock Exchanges“ (SSE) ist eine von den „UN Prinzipien für verantwortliches Investment“ (UN PRI) unterstützte Initiative großer Investoren, deren Ziel es ist, dass Börsen gemeinsam mit Investoren, Regulatoren und Unternehmen kooperieren, um die Transparenz und Leistungen der Unternehmen zu Umwelt-, Sozial und Unternehmensführung (ESG) zu verbessern sowie um langfristige verantwortliche Investmentansätze zu fördern.

Im Dezember 2013 hat sich die Börse von Warschau der UN-Initiative „Sustainable Stock Exchanges“ (SSE) angeschlossen. Damit sind bereits neun Börsen Partner der 2009 entstandenen Initiative großer Investoren. Der SSE hatten sich bis 2012 über 40 institutionelle Investoren und Institute mit einem verwalteten Vermögen von 1,6 Billionen US-Dollar angeschlossen. Sie fordern seit September 2010 von börsennotierten Unternehmen vergleichbare und brauchbare Informationen zu Nachhaltigkeit.

Der UN Global Compact und die UN-Konferenz zu Handel- und Entwicklung UNCTAD unterstützen die Initiative, ebenso Ceres, ein Netzwerk von Investoren, Umweltorganisationen und Anspruchsgruppen.

Im August 2013 hat das Unctad-Sekretariat ein Dokument veröffentlicht über -> beste Praktiken für Politik und Börsen (link: http://unctad.org/meetings/en/SessionalDocuments/ciiisard67_en.pdf) hinsichtlich von Initiativen zur Nachhaltigkeitsberichterstattung.

Im Februar 2011 forderten die Investoren zum wiederholten Male von den 30 größten Börsengesellschaften eine verbindliche Einführung von Offenlegungspflichten zu Nachhaltigkeit für die jeweils gelisteten Unternehmen. Ihre Analyse zeigte, dass die Berichterstattung der Unternehmen an vielen Börsenplätzen ungenügend ist. Zuvor hatte eine Studie von Responsible Research im Jahr 2010 zu den 30 führenden Börsen mit der größten Marktkapitalisierung gezeigt, dass die meisten keine Anforderungen hinsichtlich einer Nachhaltigkeitsberichterstattung stellen. Börsen könnten eine entscheidende Rolle dabei spielen, die globalen Kapitalmärkte nachhaltiger zu gestalten, so die Ansicht der Initiatoren. Zu ihnen gehören unter anderem der Versicherungskonzern Aviva Investors, Allianz Global Investors, Dexia Asset Management und der französische Pensionsfonds FRR.


Interne Links
Externe Links
„Sustainable Stock Exchanges“
UNCTAD - UN-Konferenz zu Handel- und Entwicklung
Responsible Research

Schlagworte

Börse, Börsenindex

Letzte Aktualisierung

18.11.2015 09:50

Diesen Artikel: