Österreich: Nachhaltiges Forum

Mit dem “Forum Nachhaltiges Österreich” ist im September 2002 in Übereinstimmung mit UN- und OECD-Richtlinien zu Nachhaltigkeits-Strategieprozessen und dem Umsetzungskapitel der österreichischen Nachhaltigkeitsstrategie ein unabhängiges Expertenpanel eingerichtet worden.
Das Forum wird von Hubert Dürrstein, Rektor der Universität für Bodenkultur, und dem Caritas Präsidenten Franz Küberl geleitet. Es bringt etwa 50 WissenschaftlerInnen, NGO-VertreterInnen und andere ExpertInnen zusammen, die vom Lebensminister berufen werden. Das Forum begleitet die Aktivitäten des Komitees für ein Nachhaltiges Österreich und ist um eine „externe Qualitätssicherung“ der Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie bemüht. Um diese Aufgabe wahrnehmen zu können, nehmen dessen Mitglieder auch an den laufenden thematischen Arbeitsgruppen des Komitees teil.

Seit September 2002 hat das Forum Nachhaltiges Österreich den Strategieprozess und seine Umsetzung in mehreren Plenarsitzungen und Arbeitsgruppen diskutiert. Seit 2004 geht das Forum neben den gemeinsamen Sitzungen mit dem Komitee für ein Nachhaltiges Österreich vor allem auf virtuelle, internetgestützte Diskussionen und Arbeitsgruppen über.
Die Kombination von ausführlicher Kritik, konstruktiven Verbesserungsvorschlägen und thematischen Aktivitäten in den Stellungnahmen und Positionspapieren bestätigen den Anspruch des Forums, ein unabhängiges Expertengremium zu sein, das den Prozess der Österreichischen Nachhaltigkeitsstrategie beratend unterstützt.

Selbstverständnis
1. Das Forum Nachhaltiges Österreich (Forum) repräsentiert gebündelte inhaltliche und strategische Kompetenz zum Thema ‚Nachhaltige Entwicklung’.

2. Das Forum setzt sich aus WissenschaftlerInnen verschiedener Disziplinen und NGO-VertreterInnen zusammen, die sich aus unterschiedlichen Blickwinkeln, inter- und transdisziplinär mit Nachhaltiger Entwicklung beschäftigen. Es generiert Wissenstransfer und betreibt Wissensmanagement.

3. Das Forum berät proaktiv die österreichische Politik in Fragen der Nachhaltigen Entwicklung und begleitet insbesondere den Umsetzungs- und Weiterentwicklungsprozess der Österreichischen Nachhaltigkeitsstrategie (NStrat) als kritisches Gegenüber und kompetenter Diskussionspartner der EntscheidungsträgerInnen des politisch-administrativen Systems.

4. Das Forum ist konstruktive und kritische Begleitung der NStrat, die
  • den staatlichen und sozialpartnerschaftlichen AkteurInnen im Komitee Fachwissen an die Hand gibt,
  • mit Expertise an Medien, MultiplikatorInnen und Öffentlichkeit herantritt und in kritischer Kooperation mit allen Stakeholdern (u. a. Wirtschaft, Kirchen, KonsumentInnen-Vertretungen) Nachhaltigkeitsdiskurse führt und gemeinsame Maßnahmen umsetzt,
  • politische AkteurInnen zur Auseinandersetzung mit und zum Umsetzen von Nachhaltiger Entwicklung auffordert und dadurch einen Beitrag zur Kultur des politikberatenden Diskurses als Teil von Sustainable Governance leistet,
  • proaktives Agenda-Setting durch die Identifizierung wichtiger Themen und Themenverbindungen betreibt, die eines gesellschaftlichen Diskurses bedürfen,
  • durch eigene und induzierte Aktivitäten unmittelbar und mittelbar selbst einen Beitrag zur Umsetzung und Weiterentwicklung der NStrat leistet.
5. Das Forum versucht, bei allen Maßnahmen eine ganzheitliche, multidimensionale Sicht Nachhaltiger Entwicklung oder auch pointierte Expertise aus verschiedenen Blickwinkeln einzubringen und anzuregen.

6. Die in der NStrat angesprochene ‚Verantwortung Österreichs und aktive Rolle in Europa und der Welt’ ist wichtiger Fokus der Arbeit:
  • die Einbindung und österreichische Positionierung in europäischen und internationalen Verhandlungs- und Abstimmungsprozessen und
  • die Umsetzung auf Nachhaltige Entwicklung hin ausgerichteter internationaler Richtlinien und Verträge im österreichischen Rahmen.
7. Das Forum evaluiert seine Relevanz für das politisch-administrative System Österreichs und Akzeptanz für die intendierten Zielgruppen durch die laufende Beobachtung / Optimierung von
  • Medialer Präsenz
  • Politischer Präsenz in Forumsveranstaltungen
  • Nachfrage nach Expertise seitens verschiedener Stakeholder
  • Aktive Mitarbeit der Mitglieder des Forums.
Wien, Juni 2006

Interne Links
Externe Links
Forum Nachhaltiges Österreich
Schwerpunktthemen
Projekte und Kampagnen
Nachhaltigkeit.at - Österreichisches Nachhaltigkeitsportal

Schlagworte

Österreich

Letzte Aktualisierung

11.02.2015 11:20

Diesen Artikel: