Relaunch des neuen Lexikons

Einleitung

Zum Relaunch des neuen Lexikons der Nachhaltigkeit, haben wir uns für Euch etwas besonderes einfallen lassen. Anstatt euch ein weiteres Mal einen sehr theoretischen, kritischen oder ernsten Text zu bieten, haben wir uns überlegt, den Begriff der "Nachhaltigkeit" mal von einer anderen Seite zu beleuchten. Dafür haben wir hier Witze und Zitate sowie Sprüche über die zahlreichen Facetten der Nachhaltigkeit zusammengetragen, die einen sowohl aufheitern und motivieren, als auch nachdenklich stimmen können. Diese Idee wurde von Herrn Edmund Spindler an uns heran getragen, der eine erste Sammlung (S. 184) zusammen getragen hat. Vielen Dank dafür! Sollten auch Sie Ideen und Anmerkungen für uns haben, so schreiben Sie uns gerne unter kontakt.at.nachhaltigkeit.info

Viel Spass beim Stöbern!

Witze

Treffen sich zwei Planeten. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus." Der andere: "Mir geht´s auch schlecht, ich hab´ homo sapiens." Sagt der erste: "Oh weh, extrem unangenehm. Dauert aber nicht lang."

Das Häschen geht in die Bäckerei. „Hattu CO2?“
Der Bäcker genervt: „Natürlich gibt‘s hier CO2. Jeder produziert CO2“.
Häschen: „Muttu einstellen. Wenn alle es haben, verkauft es sich nicht“

Sagt der eine Gletscher zum anderen: "Du schuldest mir noch 100 Euro."
Sagt der andere Gletscher: "Warte bis August, da bin ich flüssig."

Wieviel Öl floss aus dem Deep Water Horizon Öl-Leck ins Meer?
So viel, dass sie jetzt angefangen haben nach Wasser zu bohren.

Umweltschützer erkennt man daran, dass sie ihre Busfahrkarte nicht wegschmeissen, sondern mehrfach benutzen.

„Oma, warum strickst du so schnell?“ – „Ich muss doch fertig werden, bevor die Wolle alle ist."
Dr. Eckart von Hirschhausen


Zitate und Sprüche

Politik:
Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen ...
Grundgesetz, Artikel 20 a

Die Politik muss verstehen, dass es nicht in erster Linie um kurzfristige Ziele wie Wachstum oder Arbeitsplätze gehen kann. Es muss auch um das Wohl der nächsten Generationen, also auch ihrer Enkel, gehen.
Will Steffen, Direktor des Australian National University Climate Chance Institute, Januar 2015

Wir müssen nicht die Arbeit, sondern den Ressourcenverbrauch besteuern.
Annie Leonard, The Story of Stuff

Es ist ebenso erforderlich, daß die zuständigen Autoritäten alle nötigen Anstrengungen unternehmen, damit die wirtschaftlichen und sozialen Kosten für die Benutzung der allgemeinen Umweltressourcen offen dargelegt sowie von den Nutznießern voll getragen werden und nicht von anderen Völkern oder zukünftigen Generationen: Der Schutz der Umwelt, der Ressourcen und des Klimas erfordert, daß alle auf internationaler Ebene Verantwortlichen gemeinsam handeln und bereit sind, in gutem Glauben, dem Gesetz entsprechend und in Solidarität mit den schwächsten Regionen unseres Planeten zu arbeiten.
Papst Benedikt XVI., ENZYKLIKA CARITAS IN VERITATE, 2009



Energie
Die Sonne schickt uns keine Rechnung.
Franz Alt

Der Mann, der den Wind der Veränderung spürt, sollte keinen Windschutz, sondern eine Windmühle bauen.
Chinesische Weisheit


Mobilität
Man darf die Motorisierung nicht nur negativ sehen; sie hat auch positive Seiten.
Denken Sie nur an den Rückgang der Pferdediebstähle!
Gary Cooper, amerikanischer Filmschauspieler, 1901-1961

Bei keiner anderen Erfindung das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden,
wie beim Fahrrad.
Adam Opel, Gründer der Firma Adam Opel GmbH



Vegetarismus und Veganismus:
Fleisch isst unser Klima.
Ein fahrradfahrender Fleischesser ist weitaus klimaschädlicher als ein autofahrender Vegetarier.
Tobias-Jan Hagenbäumer, Kampagnenleiter bei PETA Deutschland e.V, Januar 2009



Klima:
Im Rahmen der hier propagierten 2°max-Klimastrategie eröffnet die unmittelbare Einführung des Gleichverteilungsgrundsatzes dank der erheblichen ökonomischen Vorteile des "one human – one emissions right"-Grundsatzes die Chance zu einer aktiven, durch Eigeninteresse am Klimaschutz gesteuerten Teilnahme auch jenseits der Industriestaaten.
PIK-Report Nr. 116: Nach Kopenhagen: Neue Strategie zur Realisierung des 2°max-Klimazieles. L. Wicke, H. J. Schellnhuber, D. Klingenfeld, April 2010

Wir sind reich genug, uns Klimaschutz zu leisten - und sind zu arm, um auf Klimaschutz zu verzichten.
Sigmar Gabriel, deutscher Politiker, SPD

Der Mensch verursacht gerade das größte globale Artensterben seit Verschwinden der Dinosaurier.
Eberhard Brandes, WWF-Vorstand, Dezember 2014

Den Klimawandel zu leugnen ist kriminell.
Exekutivsekretär der Vereinten Nationen, Yvo de Boer



Wachstum:
Wir müssen lernen den Wachstumsbegriff für das 21. Jahrhundert, neu zu definieren. (...) Das 21. Jahrhundert wird von uns verlangen, dass wir in neuer Form über Wachstum nachdenken. Es geht nicht nur um die klassischen, ökonomischen Wachstumsgrößen, sondern es geht um ein Wachstum, das nachhaltigen Wohlstand sichert. Dazu werden Größen wie die Sicherheit, die Lebensqualität, die Gesundheit und der nachhaltige Umgang mit Rohstoffen eine entscheidende Rolle spielen.
Bundeskanzlerin Angela Merkel, Video-Podcast vom 6.2.2010

Es ist Zeit, darüber nachzudenken, ob ein schlichtes "Immer-Mehr"-Denken die Zukunft gewinnen kann.
Bundespräsident Horst Köhler, Oktober 2009 bei der Verleihung des deutschen Umweltpreises.

Das Problem ist nicht, dass wir mehr Wohlstand wollen.
Das Problem ist, dass wir Wohlstand durch materiellen Besitz definieren.
Meadows, 2008

Die Menschen haben keine Zeit mehr, etwas kennen zulernen.
Sie kaufen sich alles fertig in den Geschäften.
Antoine de Saint Exupery

Wer heute nicht die Fragen für übermorgen stellt, wird morgen ohne Antworten dastehen.
Unbekannt


Wirtschaft:
In einer zerstörten Welt, kann man auch nicht erfolgreich wirtschaften.
Dalai Lama, Interview mit Franz Alt 2004

Nur wer künftig die Umwelt in das Geschäft mit einbezieht, hat langfristig bessere Chancen.
Klaus Günther

Die Industrieländer müssen sich unverzüglich dazu verpflichten, die Treibhausgasemissionen in einem Maß zu reduzieren, das weit über dem globalen Durchschnitt liegt.
Das Problem des Klimawandels ist lösbar; viele der benötigten Technologien sind heute schon vorhanden, andere können mit den geeigneten Anreizen entwickelt werden.
Das Einzige, was wir nicht haben, ist Zeit.
Aus dem Kommuniqué von Kopenhagen , 2009, unterzeichnet von über 500 internationalen Unternehmen, u.a. Allianz, Deutsche Telekom und die Otto-Gruppe



Natur und Umwelt:
Die Landbewirtschaftung muss weniger auf Düngemittel, Pestizide und Technologie setzen, und mehr auf ökologische Anbaumethoden und traditionelles Wissen. So können Klimarisiken und damit auch Hunger und Armut für Kleinbauern erheblich verringert werden.
Wiggerthale, Oxfam-Studie 'People-Centred Resilience'

Das Erschreckende ist, dass das Chaos in Indonesien von uns angerichtet wird.
Wir kaufen - oft unwissend - Kerzen, die aus Palmöl hergestellt werden, und tausend andere Produkte, von Eiscreme bis zu Waschpulver, Tütensuppen, Schokolade, Magarine.
Team von Rettet den Regenwald, Februar 2010

Sobald der Wald abgeholzt ist, gehen die Regenfälle auf den ungeschützten Boden nieder und schwemmen Humus und Mineralsalze weg.
Emmanuelle Grundmann, Ausschnitt aus "Wälder, die wir töten", 2007

Die Aufladung der Atmosphäre mit Treibhausgasen bringt die Chemie und die Biologie des Lebens auf der Erde durcheinander und zerstört unter anderem Nahrungsketten, die seit Jahrtausenden funktionieren.
Bernhard Pötter, Tatort Klimawandel 2008

Zu fällen einen schönen Baum, braucht's eine halbe Stunde kaum. Zu wachsen, bis man ihn bewundert, braucht er, bedenk es, ein Jahrhundert.
Eugen Roth, deutscher Dichter (1895-1976) - Der Baum

Die Beweisaufnahme im Indizienprozeß ist abgeschlossen. Der Täter ist überführt - der Mensch verändert das globale Klima. Jetzt können wir noch das Strafmaß - das Ausmaß an Schäden beeinflussen.
Hans Joachim Schellnhuber

Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.
Albert Schweitzer

Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.
Arthur Schopenhauer

Die Preise müssen die ökologische Wahrheit sagen!
Ernst Ulrich von Weizsäcker



Lebensstil:
Für Kinder, aber auch Erwachsene ist es wichtig, Menschen zu begegnen, die sich engagieren,
die zum Beispiel alternative Lebensstilmodelle praktizieren.
Rolf Haubl

Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
Immanuel Kant zum kategorischen Imperativ

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant

Die Effizienzrevolution bleibt richtungsblind, wenn sie nicht von einer Suffizienz revolution begleitet wird. Eine Ökologie der Mittel muss Hand in Hand mit einer Ökologie der Ziele gehen. Nichts ist schließlich so irrational, als mit einem Höchstmaß an Effizienz in die falsche Richtung zu jagen.
Wolfgang Sachs, 1993



Motivation:
Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.
Dante Alighieri, italienischer Dichter, 1265 - 1321

Willst du wissen, wer du warst, so schau, wer du bist.
Willst du wissen, wer du sein wirst, so schau, was du tust.
Buddha – Siddharta Gautama

Wege entstehen dadurch, das man sie geht.
Kafka




Interne Links

Externe Links

Witze
Zitate

Schlagworte

Lexikon, Witze

Letzte Aktualisierung

09.12.2015 11:27

Diesen Artikel: