Rosa Luxemburg Stiftung (Archiv)

Der Inhalt des von Ihnen gesuchten Artikels wurde überarbeitet, um größtmögliche Aktualität zu gewährleisten. Den aktuellen Artikel finden Sie hier.

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung - Gesellschaftsanalyse und Politische Bildung wurde 1990 gegründet und ist 1991 vom Bundesvorstand sowie 1996 vom 4. PDS-Parteitag in Magdeburg als PDS-nahe Bundesstiftung für politische Bildung anerkannt worden.

Die Stiftung ist den Zielen und Werten linker Strömungen und Bewegungen in Deutschland, den Prinzipien von Öffentlichkeit und eines demokratischen Sozialismus verpflichtet, der in der freien Entwicklung jedes einzelnen und in der umfasssenden Durchsetzung seiner politischen und sozialen Rechte die Bedingung der freien Entwicklung aller sieht.

Im "Lesesaal" finden sich u.a. folgende nachhaltigkeitsbezogene Beiträge:


  • rls standpunkte 3/2002 zum Thema: Eckpunkte einer zukunftsfähigen, solidarischen Gesundheitspolitik von Viola Schubert-Lehnhardt. (PDF, 207 KB)
  • Manuskripte 26: Vollendete Wende? Geschlechterarrangements in Prozessen des sozialen Wandels (Hrsg. von Eva Schäfer) Berlin, Mai 2002 (PDF, 666 KB)
Die Homepage der Rosa-Luxemburg-Stiftung erreichen Sie hier.

Letzte Aktualisierung

14.09.2011 10:09

Diesen Artikel: