BMW AG (Archiv)

Der von Ihnen gesuchte Artikel wurde überarbeitet, um größmögliche Aktualität zu gewährleisten. Einen aktuellen Artikel zum Thema finden Sie auf diesen Seiten des Lexikons.

"Die "BMW Group" informiert die Öffentlichkeit seit 1997 alle zwei Jahre in einem Umweltbericht über die umfangreichen ökologischen Aktivitäten des Unternehmens. Mit dem Sustainable Value Report geht die BMW Group im Jahr 2001 darüber hinaus: Orientiert an der nachhaltigen Unternehmensstrategie rückt der Bericht die Personalpolitik sowie das gesellschaftspolitische Engagement der BMW Group in den Mittelpunkt. Damit präsentiert die BMW Group erstmalig einen Nachhaltigkeitsbericht." (Quelle: "http://www.bmwgroup.com/sustainability/")

Der Nachhaltigkeitsbericht von BMW trägt den Titel "Umwelt, Wirtschaft, Soziales: Wege der Zukunftsfähigkeit. "Sustainable Value Report 2001/2002" Auszug aus dem Bericht (Seite 7):

"Nachhaltigkeit mit Freude am Fahren verbinden
Freude am Fahren. Dieser Philosophie bleibt BMW treu. Sie ist Bestandteil des Konzepts „Sustainable Mobility“. Ein umweltschonendes Automobil muss den heutigen Standards in puncto Komfort, Leistung, Ausstattung, Nutzung und Sicherheit sowie den individuellen Bedürfnissen der Kunden umfassend gerecht werden. Sonst ist es auf dem Markt nicht erfolgreich, denn der niedrige Verbrauch allein stellt – auch in Zeiten hoher Kraftstoffpreise – keine ausreichende Kaufmotivation dar.

Die BMW Group verfolgt deshalb vorrangig die beiden Ziele, den Flottenverbrauch zu senken und gleichzeitig konkurrenzfähige nachhaltige Produkte zu entwickeln. Für BMW liegt die Perspektive nicht in der Entwicklung von Fahrzeugen, die keinen Kundennutzen haben, wie beispielsweise das 3-Liter-Auto oder gar das 1-Liter-Sparmobil. Auch Elektrofahrzeuge, die auf Brennstoffzellentechnik setzen, stellen für BMW wegen technischer Konzeptschwächen auf lange Sicht keine sinnvolle Alternative dar.

Mit dem 750hL verfügt die BMW Group bereits heute über ein seriennahes Fahrzeug, das Umweltschonung mit hohem Fahrkomfort und hoher Funktionalität verbindet. Die Limousine wird mit Wasserstoff betrieben. Das heißt: Während des Betriebes emittiert das Auto im Wesentlichen Wasserdampf.

Das BMW-Modell nachhaltiger Mobilität:

Intelligente Vernetzung unterschiedlicher Verkehrsträger, um die Stärken jedes Verkehrsträgers optimal zu nutzen, den Verkehrsaufwand zu verringern und Verkehrsraum optimal zu nutzen.
Kontinuierliche Reduzierung des Flottenverbrauchs, um endliche, natürliche Ressourcen zu schonen die mit der Nutzung von Autos verbundenen Abgasemissionen zu mindern.
Entwicklung alternativer Antriebskonzepte, um die Lebensqualität und den wirtschaftlichen Nutzen individueller Mobilität langfristig zu erhalten, dem globalen Einsatz von Wasserstoff im Kraftverkehr und der Vision einer regenerativen Wasserstoff-Kreislaufwirtschaft schrittweise näher zu kommen."

Sustainable Value Report 2003/2004
Sustainable Value Report 2005/2006
Sustainable Value Report 2007/2008

Weiterhin bietet BMW eine eigene Webseite (auch auf Deutsch) für den Weltgipfel in Johannesburg an.


Das Leitbild Nachhaltigkeit von BMW und die einzelnen Leitlinien als PDF-Download:

Letzte Aktualisierung

11.05.2015 12:09

Diesen Artikel: