Bremen: Stadtentwicklungskonzept & Agenda 21

Leitbild Bremen `20. Komm mit nach Morgen!
Das aktuelle Stadtentwicklungskonzept "Bremen `20. Komm mit nach Morgen!" der Hansestadt Bremen widmet sich der nachhaltigen Entwicklung der Stadt Bremen und der Umsetzung von Projekten bis zum Jahr 2020 in den folgenden Handlungsfeldern:
  • Vitale Quartiere
  • Innovative und nachhaltige Wirtschaftsentwicklung
  • Bildungs- und Wissenschaftsoffensive
  • Klimafreundliches Bremen
  • Mobilität
  • Räumliche Qualitäten
  • Die Bürgerstadt Bremen
Ein Leitbild der Kampagne (in Kurz- und Langform) steht auf der Homepage zum Download zur Verfügung.

Agenda 21
Bremen hat sich durch den Senatsbeschluss vom 2. April 1996 entschieden, eine "lokale Agenda 21" zu erarbeiten.
"Dies schließt die Bereitschaft der Stadt ein, ihre Bürgerinnen und Bürger an der Entstehung und Ausformulierung dieses städtischen Nachhaltigkeitskonzeptes zu beteiligen und in einem Dialog mit ihnen unter Einbeziehung aller gesellschaftlichen Gruppen ein solches Zukunftsprogramm zu entwickeln und fortzuschreiben, das sowohl ökonomischen als auch ökologischen und sozialen Ansprüchen gerecht wird.
Jeder einzelne "Baustein" des Bremer Stadtentwicklungskonzeptes bezieht diese Kriterien mit ein.

  • Ausbau regenerativer Energiegewinnung, Energiespar- und CO2-Reduktionsprogramme
  • Bewahren der natürlichen Umwelt
  • Innenentwicklung mit räumlicher und funktional gemischten Quartieren
  • Schaffung eines qualitativ hochwertigen innerstädtischen Wohnungsbaus
  • Sparsamer Umgang mit Grund und Boden im Sinne nachhaltiger Stadtwirtschaft
  • Stadtverträgliche Verkehrspolitik Förderung des Umweltverbundes
  • Stadtsanierung und Vitalisierung bestehender Wohn- und Gewerbegebiete"
Die Stadt Bremen betreibt eine öffentliche Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger, die sich zum Thema AGENDA 21 allgemein, sowie zur lokalen AGENDA 21 für Bremen informieren möchten. Das Informationsbüro bietet Beratung, Infomaterialien und Kontakte zu Projekten, Arbeitsgruppen des Runden Tisches und Nichtregierungsorganisationen.BürgerInnen Büro AGENDA 21

Internetmodellprojekt Agenda 21
Von 1996 bis 1999 war auf der Webseite für Stadtentwicklung des Senators für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa das "Internetmodellprojekt Lokale Agenda 21" zu finden. Dieses stellte parallel zum lokalen Agenda 21-Prozess der Stadt Bremen ein Online-Portal für nachhaltige Initiativen dar. Das Internetportal ist heute nicht mehr online abrufbar (http://www.bauumwelt.bremen.de/Kap3/Stek/013/013c.htm).


Interne Links
Externe Links
Stadtentwicklungskonzept "Bremen `20. Komm mit nach Morgen!"
Stadtentwicklungswebseite des Senators für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa
BürgerInnen Büro AGENDA 21

Schlagworte

Bremen, Stadtentwicklung

Letzte Aktualisierung

26.08.2015 14:53

Diesen Artikel: