Berlin: Agenda 21

Im Jahr 1994 hat der Berliner Senat die Aalborg-Charta unterschrieben. Damit verpflichtete sich Berlin, die in Kapitel 28 der Agenda 21 festgelegten Aufgaben, auf kommunaler Ebene umzusetzten. Die Agenda 21 ging aus der Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung (UNCED), die 1992 in Rio de Janeiro stattfand, hervor.

Das Abgeordnetenhaus Berlins hat am 8. Juni 2006 die lokale Agenda 21 Berlin beschlossen. Mit diesem Beschluss bekannte sich das Abgeordnetenhaus zu der Leitidee einer nachhaltigen Stadtentwicklung. Die Berliner Agenda 21 und ihre erfolgreiche Umsetzung basiert auf der Arbeit von vier Akteursgruppen. Diese sind die zivilgeseschaftlichen Akteure, die Bezirke, die Senatsverwaltung und das Abgeordnetenhaus. Die Schnittstelle zwischen Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik bildet der Verein "Berlin 21 e.V.". Dieser versteht sich als Dach sämtlicher Projekte und Initiativen, die in Berlin zum Thema Nachhaltige Entwicklung aktiv sind.

Wie der Agenda21-Prozess in Berlin in den letzten Jahren verlaufen ist, können sie auf der Seite der Senatsverwaltung nachlesen. Außerdem können sie auf die beiden Archiv Artikel "Berlin - Agenda 21" und "Berlin - EK Zukunftsfähiges Berlin" zurückgreifen.

Die Lokale Agenda 21 Berlin orientiert sich an sieben querschnittsorientierten Handlungsfeldern, in denen eine nachhaltige Entwicklung umgesetzt werden soll. Zu jedem dieser Handlungsfelder gibt es eine Informationsbroschüre.

Es wurden zwei Themenbereiche als Querschnittaufgaben herausgearbeitet, welche in alle sieben Handlungsfelder hinein wirken. So gelten die Themen Geschlechtergerechtigkeit und globale Verantwortung als die Themen, welche in allen Handlungsfeldern stärker verankert werden sollen. (kurze Beschreibung der zwei Themen)

Außerdem unterstützt die Landesregierung im Rahmen der Lokalen Agenda 21 Berlin verschiedene Leitprojekte. Folgende Projekte wurden als Leitprojekte definiert:
BLK-Programm Transfer 21 Bildung für eine nachhaltige Entwicklung
Die Zwischennutzungsagentur: Instrument praktischer Teilhabe
Europäisches Netzwerk für Mobilität und Lokale Agenda 21
Netzwerk für 20 grüne Hauptwege in Berlin
Experiment City Berlin

Zudem sind auf der Seite der Senatsverwaltung noch weiter Agenda21-Projekte verlinkt:
Fair gehandelter Stadtkaffee
Klimaschutz beginnt auf der Schulbank
Solarverein Berlin und Solardachbörse
Das Fahrradtaxi
Neue Wohnformen mit Zukunft
Berlin21
Regionale Kreislaufwirtschaft im IKT-Bereich
Hauptstadt der Interkulturellen Gärten
Regionalparks
Autofreies Wohnen


Interne Links
Externe Links
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung: Agenda 21
Informationsbroschüre zur Agenda 21 Berlin
Beschluss des Abgeordnetenhaus zur Lokalen Agenda 21 Berlin
Archivartikel "Berlin Agenda 21"
Condensed version of Berlin Lokal 21 draft
IZT-Werkstattbericht Lokale Agenda 21: Projekte und ihre Relevanzen

Schlagworte

Berlin

Letzte Aktualisierung

26.08.2015 13:32

Diesen Artikel: