Hamburg

Landesregierung
Die Freie Hansestadt Hamburg ist, wie Berlin und Bremen, ein eigenes Bundesland. Die Hamburger Bürgerschaft, gewählt von der Bevölkerung, bildet das Landesparlament Hamburgs. Sie kontrolliert u.a. den Senat (die Regierung) und wählt den Ersten Bürgermeister als Regierungschef des Landes.

Die aktuelle Landesregierung/Bürgerschaft wurde im Februar 2011 gewählt. Die SPD gewann mit einer absoluten Mehrheit mit ihrem Spitzenkandidaten Olaf Scholz.

Regierungsprogramme
Weitere Informationen zu den Regierungsprogrammen der Landesregierungen in Hamburg und deren Bezug zur Nachhaltigkeit finden Sie hier im Lexikon auf folgenden Seiten:

Hamburger Klimaschutzkonzept 2007-2012

Das "Hamburger Klimaschutzkonzept" wurde 2007 verabschiedet. Eines der Hauptziele ist es die CO2-Emissionen bis 2012 um 2 Mio. Tonnen zu senken, im Vergleich zu 2007. Das Konzept umfasst 3 Teilbereiche:
  • Minderung der Treibhausgase: z.B. Energie, Gebäude Mobilität
  • Anpassung an den Klimawandel: z.B. Anpassungsstrategie und Stadtklimamodellierung
  • Übergreifende Sektoren und Themen: z.B. Bewußtseinsbildung, Internationaler Klimaschutz und Evaluierung
Im Jahr 2010 legte der Hamburger Senat die Fortschreibung des Klimaschutzkonzeptes vor.

Nachhaltigkeit in der Praxis

Hamburg ist in mehreren Projekten für Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung tätig und wurde auch für sein Engagement im Umweltschutz ausgezeichnet.

  • "European Green Capital 2011" (Umwelthauptstadt Europas 2011): Nach Stockholm im Jahr 2010 ist Hamburg 2011 die zweite Stadt, die von der Europöischen Union mit dem Titel "Umwelthauptstadt Europas" ausgezeichnet wurde. Mit diesem Titel zeichnet die EU besonders umweltfreundliche Städte aus. Es standen 34 Städte aus 17 verschiedenen Ländern zur Auswahl.
    Mehr...
  • "Hamburger Aktionsplan" (HHAP): Der Aktionsplan wurde erstmals 2005 vorgestellt und wird seitdem jährlich von den zuständigen Behörden und unter Beteiligung nichtstaatlicher Bildungsakteure erstellt. Eine Übersicht über alle Pläne finden Sie hier.
  • UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005-2014" (BNE)
Die Vereinten Nationen beschlossen 2002 auf dem Weltgipfel in Johannesburg die Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" 2005-2014. In diesen Jahren sollte der Gedanke der nachhaltigen Entwicklung in die Bildungsprogramme weltweit integriert werden, um ein Bewußtsein für das Thema zu schaffen und die Lebensqualität der Menschen zu erhöhen.

  • Initiative "Hamburg lernt Nachhaltigkeit"(HLN): "Die Initiative "Hamburg lernt Nachhaltigkeit" ist ein Zusammenschluss von Hamburger Behörden, Institutionen, Verbänden, Netzwerken und Personen, die in der Bildungsarbeit für nachhaltige Entwicklung tätig sind."
Dokumente
Interne Links
Externe Links
Hamburg
Senat
Hamburger Bürgerschaft
Zukunftsrat Hamburg
Hamburger Klimaschutzkonzept
Eine Welt Netzwerk Hamburg
Hamburger Aktionsplan
Initiative "Hamburg lernt Nachhaltigkeit" (HLN)
"Hamburger Aktionsplan" (HHAP)
"Umwelthauptstadt Europas"

Schlagworte

Bundesland, Hamburg, Politik in Deutschland

Letzte Aktualisierung

26.08.2014 10:54

Diesen Artikel: